-Rezi- Erebos 2/ Ursula Poznanski

9157

Titel: Erebos 2
Autor: Ursula Poznanski
Verlag:  Loewe Verlag
Seiten: 512

Preis: 19,95 € GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 14. August 2019


Worum geht es (Klappentext)?
Als Nick auf seinem Smartphone ein vertrautes Icon in Gestalt eines roten E entdeckt, glaubt er zuerst an einen Zufall. Aber dann wird ihm klar: Erebos hat ihn wiedergefunden …
Der sechzehnjährige Derek hingegen ist nur kurz misstrauisch, als das rote E auf seinem Handy aufleuchtet. Zu spät begreift er, dass er selbst zu einer Spielfigur geworden ist. Und es um viel mehr geht, als er sich je hätte vorstellen können …


Meine Meinung
Nach langer Zeit endlich wieder zurück. Nick ist erwachsen geworden, es sind mittlerweile 10 Jahre vergangen seit Nick Erbebos gespielt hat. Nun scheint es wieder zurück gekommen zu sein, aber dieses Mal noch böser und kontrollsüchtiger. Zu Nick kann ich nur sagen, dass sein Charakter sich nicht geändert hat, er jedoch erwachsen geworden ist. Er arbeitet neben bei als Fotograf und studiert. Den Kontakt zu seinen Freunden und Mitschülern scheint er zunächst einmal gänzlich abgebrochen zu haben. Doch einige sehen wir nach langer Zeit auch wieder. Ich merke während dem Lesen, dass ich direkt drin bin und genau weiß wie Nick sich in jeglichen Situationen fühlt. Ich fiebere richtig mit. Am Ende bin ich dennoch überrascht über die Intention die Erbebos wieder zum Leben erweckt hat. Und ehrlich gesagt freue ich mich deswegen auch sehr.


Fazit
Ich würde dieses Buch und natürlich auch den ersten Teil jederzeit wieder lesen und mich daran erfreuen. Ich liebe es das Nick, genauso auch wie wir erwachsen geworden ist.  Das dann auch noch immer wieder alte Charakteren auftauchen ist natürlich noch ein Bonus.


Kurze Info!
Dieser Teil kann unabhängig vom ersten Teil „Erbes“ gelesen werden.

1. Erebos


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- Das Geschenk/ Sebastian Fitzek

41+C6vaSS6L._SY445_QL70_

Titel: Das Geschenk
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Kroemer Knaur
Seiten: 396

Preis: 14,99 € E-Book/ 22,99€ TB
Erscheinung: 23. Oktober 2019


Worum geht es (Klappentext)?
Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben – und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.


Meine Meinung
Während ich die ersten Seiten lese, bin ich zunächst einmal überrascht. Überrascht deshalb, weil ich noch nie darüber nachgedacht habe, was ist, wenn eine Person nicht lesen kann. Mir war nicht bewusst wie verbreitet Analphabetismus eigentlich „noch“ ist. Also lese ich weiter, weil ich total davon begeistert bin, wie Milan seinen Alltag ohne lesen zu können, bewältigt. Zu Milan kann ich nur sagen, dass ich ihn von Anfang an nicht richtig einordnen kann. Ich weiß nicht wirklich was ich von ihm halten soll, außer, dass ich etwas Mitleid habe, da er Analphabet ist. Im weitern Verlauf der Story lerne ich auch Milans Vater kennen, den ich direkt in der Kategorie sympathisch einordne. Natürlich wir die Handlung immer spannender und ich verstehe am Anfang überhaupt nichts, was denn nun von Milan gewollt/ gefordert wird und warum. Zoe, eine weitere Charakter im Buch, tut mir sofort leid und ich habe das Bedürfnis ihr zu helfen. Zu Lynn kann ich nur sagen, dass ich super sauer bin und überhaupt nicht verstehen kann, wie man sowas seiner eigenen Tochter antun kann. Und Jakob, um auch ihn zu erwähnen, kann ich nur sagen, dass ich ihn unter „Typischer Mitläufer“ ein kategorisiert habe.
Das gegen Ende eine große Wendung kommt und damit nicht genug – ICH – einen großen Fehler begangen habe, war für mich ein wirklicher Schockmoment. Die ganze Zeit war ich total falsch, habe ganz wo anders nach bösen und guten gesucht und am Ende kommt dann noch eins oben darauf.


Fazit
Zum Schluss kann ich nur sagen, wie begeistert ich doch von diesem Buch bin. Mein erstes Fitzek Buch und ich liebe es. Von Anfang an wollte ich mehr und dann habe ich auch noch etwas dazu gelernt. Ich bin wirklich froh, dieses Buch gekauft und gelesen zu haben.


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

After-Work-Romance bei Bastei Lübbe in Köln

Am 26.September 2019 war ich zur „After Work Romance“ bei Bastei Lübbe in Köln eingeladen. Darunter gab es ein Meet & Greet mit Amy Baxter und Lisa Renee Jones.

Aber mal von Anfang an. Meine Anfahrt von Flörsheim am Main nach Köln, war überraschend gut. Bildschirmfoto 2019-10-08 um 21.46.15Die Straßen waren frei und ich bin wirklich nicht sehr lange gefahren.
Geparkt habe ich bei Bastei Lübbe direkt vor der Tür, da dort eine reisen Freifläche zum parken vorhanden war.

Dort angekommen, sieht man schon die ersten bekannten Gesichter. Immer wieder schön Blogger Freunde wiederzusehen. DSC04602Auch unsere prall gefüllten Goodibags DSC04630warteten bereits auf uns. Anschließend ging es zum Meet & Greet mit Amy Baxter und Lisa Renee Jones. Ich fand das Meet & Greet total angenehm. Die Atmosphäre war nicht angespannt oder komisch. Ich habe mich wirklich richtig wohl gefühlt. Es gab etwas zu trinken und auch kleinere Naschereien. DSC04592Natürlich durften wir schon unsere Bücher aus den Goodiebags signieren lassen. Ich muss sagen, dass Lisa Renee Jones eine wirklich sympathische Person ist. Sie ist super nett und auch total lustig. Amy Baxter kenne ich schon etwas länger, trotz allem sehen ich sie natürlich immer nur von Messe zu Messe und dadurch war es echt DSC04627toll sie wiederzusehen und mit ihr über ihr neues Werk zu quatschen.

Nach dem M & G sind wir dann zur Lesung. Was ich immer wieder schön finde ist, dass die Autoren selbst aus ihren Büchern lesen. Noch ein paar Fragen an die Autoren aus dem Publikum und die Lesung wurde beendet. Gegen Ende gab es dein unglauchlch leckeres Büffet mit leckerem Sushi und natürlich super tollem Nachtisch.

 

Hier noch ein paar Eindrücke von Bastei Lübbe in Köln 🙂

 

 

-Rezi- King´s Legacy – Alles für dich/ Amy Baxter

b8537b46634f1228

Titel: King´s Legacy
Autor: Amy Baxter
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 304

Preis: 8,99 € E-Book/ 10,00€ TB
Erscheinung: 30. September 2019


Worum geht es (Klappentext)?
Jaxon King ist jung, gutaussehend und noch dazu Besitzer des King’s Legacy – der angesagtesten New Yorker Bar. Er könnte jede Frau haben. Doch dass Hope, die hübsche neue Kellnerin, immun gegen seinen rauen Charme zu sein scheint, ist neu für ihn. Sie hält ihn auf Abstand, egal wie sehr er sich ins Zeug legt. Denn sie hat ein Geheimnis. Eines, das ihre Liebe unmöglich macht. Aber Jaxon ist nicht bereit, sich damit abzufinden …


Meine Meinung
Bisher habe ich von Amy Baxter nur die San Francisco Ink Reihe gelesen und war schon hin und weg. Doch mit King´s Legacy hat sie mich ebenfalls begeistert. Jaxon King, Besitzer des King´s (Bar in NY) ist nicht nur gutaussehend, sondern auch ein richtiger Gentleman. Die Art wie er mit seiner Schwester Chloé umgeht zeigt mir deutlich, dass beide Geschwister etwas tiefes verbindet. Zu seinen Freunden ist Jaxson auch loyal und immer zustelle. Natürlich wundert es keinen, dass Jaxon auch für Hope all dies ist. Hope ist anfangs sehr distanziert und während dem Lesen frage ich mich, warum. Dazu muss ich erwähnen, dass oftmals in Amy Baxters Büchern die Charaktere einen schlimmen Backround haben. Auch in diesem Buch ist dies der Fall. Besonders bemerkenswert finde ich, dass auch ich während dem Lesen oftmals anfange schneller zu lesen, nur um herauszufinden, was denn nun genau mit den einzelnen Personen ist. Besonders ist mir dabei aufgefallen, dass ich trotz das es um Jaxon und Hope ging, ich auch mehr über Chloé, Sawyer und auch Logan erfahren wollte. Ich möchte mich kurz noch dem Handlungsort widmen. In diesem Buch ist sogar geschichtliches wiederzufinden. Jaxons Bar ist natürlich nicht irgendeine Bar, es eine „Speakeasy“ Bar, welche zur Prohibitionszeit in Amerika verbreitet war. Was genau das ist, könnt ihr gerne herausfinden, indem ihr das Buch lest.


Fazit
Am Ende kann ich nur sagen, dass ich mal wieder total begeistert bin. Ich liebe alle Charakteren in diesem Buch. Besonders deren Entwicklung während der Handlung. Auch der neue Handlungsort New York und auch das King´s ist es wert, dieses Buch zu lesen. Ein einziger Nachteil der sich mir aufzeigt ist, dass ich bis 31. Januar 2020 warten muss um das King´s noch einmal besuchen zu dürfen.


Kurze Info!
Dieses Buch ist der erste Teil einer Trilogie. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

2. King´s Legacy – Halt mich fest (31. Januar 2020)
3. King´s Legacy – Nur mit dir (30. April 2020)


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- San Francisco Millionaires Club – Dan/ Charlotte Taylor

51+lyIT9xLL

Titel: San Francisco Millionaires Club – Dan
Autor: Charlotte Taylor
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 177

Preis: 2,99 € E-Book/ 8,90€ TB
Erscheinung: 31. Mai 2019


Worum geht es (Klappentext)?
Die Karriere von Profi-Basketballer Daniel King endet abrupt. Statt mit dem Schicksal zu hadern, zieht der Zweimeterkerl ohne nennenswerten Plan nach San Francisco und kauft ein riesiges Haus mit illustrer Vergangenheit und elf Hühnern im Garten. Das Dachatelier vermietet er an Malerin Erin, die ihm im Nu den Kopf verdreht. Die blonde Elfe will aber von Liebesdingen nichts wissen. Angeblich.
Und so schlägt sich »Big King« Dan bald nicht nur mit gackerndem Federvieh und einer kühnen Idee für seine Zukunft herum, sondern setzt alles daran, ein gebrochenes Herz zu erobern.


Meine Meinung
Ach ja, wie sehr habe ich mich gefreut, als ich erfuhr, dass es ENDLICH einen neuen Teil der „Millionaires Club Reihe“ von Charlotte Taylor gibt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch unterschied sich, meiner Meinung nach jedoch von den beiden anderen (Ian, Derek). Während in den anderen Bücher von Charlotte Taylor, die Herren „männlicheren“ Berufen nachgehen, finden wir Dan, welcher durch eine Verletzung seiner Basketballkarriere nicht mehr nachgehen kann, wieder. Während dem Lesen habe ich das Gefühl, Dan hat auch keine Ahnung, was er denn mal machen will. Dies bestätigt sich auch im Verlauf der Handlung. Da lebt er nun in einem großen Haus mit Garten und tatsächlich Hühnern und weiß nicht was er mit sich anfangen soll. Bis er auf Erin trifft. Erin ist Künstlerin, chaotisch und immer mit Farbe bekleckert.
Zum Anfang der Handlung kann sich keiner von beiden wirklich eine Beziehung vorstellen, doch wie das immer so ist, trifft es einen von beiden dann doch. Wie es dann doch ausgeht, muss dann jeder Leser für sich herausfinden.


Fazit
Ich denke die Autorin hat auch mit diesem Buch eine wirklich schöne Handlung hervorgezaubert. Dazu kommt, wie bereits erwähnt Dan, welcher sich später für einen Beruf entscheidet, der nicht sonderlich begehrt ist unter der männlichen Bevölkerung. Ich persönlich finde, dass es die Handlung dadurch eine ganz anderen Atmosphäre bekommt. Hinzukommt, dass ich der Meinung bin, dass beide Charaktere sich sehr gut ausgleichen und somit sehr schön miteinander harmonieren. Mir hat es sehr viel Spaß bereitete mal wieder etwas vom Millionaires Club zu hören und hoffe sogar, da kommt noch mehr!


Kurze Info!
Dieses Buch gehört zu einer Reihe von vielen weiteren Büchern. Geschrieben sind diese von verschiedenen Autorinnen. Eine Übersicht dazu findest du unter folgendem Link:

https://lookaside.fbsbx.com/file/Übersicht-MC-2019.pdf?token=AWzAMaJH4PXIOBoVyWrMtn7QpDnAUsBI2Vd6T21aMZP1HdFX1VIjhoxmDfB35axi2DqvqtpmcOekGMLKwIkPU25N-9bObR7anmmvg7jfnHQsg8rCKct78D1HOLj-vxIF7tdjGZRQoNkY3R5ppTLB9b2uIpMBFFb12g-FroXeXPT5eA

 

PS: Die Millionaires Club Reihe, hat einen Cover Wechsel erlebt, also wundert euch nicht, falls ihr im Netz noch anderen Covern begegnet. In der obigen Datei sind schon die neuen Cover zu sehen 🙂


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

„King´s Legacy – Alles für dich“ Amy Baxter

Ihr Lieben,

lange mussten wir warten, sehr lange! Aber jetzt endlich ist wieder Licht am Ende des 58968090_3066802260003312_5259897025498972160_oTunnels. Ein neuer Roman erscheint endlich wieder von Amy Baxter. Das Letzte Buch ihrer „Skinneedles-Reihe“ erschien im Oktober. Die Reihe war 58616597_3066802590003279_103032717788053504_osomit beendet. Doch nach einem halben Jahr, dann endlich die frohe Botschaft. Amy Baxter kommt zurück mit einer neuen Reihe „King´s Legacy“!  Erscheinen wird der erste Teil am 30. September 2019 bei Bastei Lübbe. Ich freue mich riesig auf die neuen Charaktere, die neuen Orte und die neuen Erlebnisse. Natürlich werden alle Teile als E-Book und als Print Exemplar erscheinen!

UnknownAmy Baxter findest du unter https://amybaxter.de und auch auf Instagram und Facebook.

Worum geht es (Klappentext)?
Jaxon King ist jung, gutaussehend und noch dazu Besitzer des King’s Legacy – der angesagtesten New Yorker Bar. Er könnte jede Frau haben. Doch dass Hope, die hübsche neue Kellnerin, immun gegen seinen rauen Charme zu sein scheint, ist neu für ihn. Sie hält ihn auf Abstand, egal wie sehr er sich ins Zeug legt. Denn sie hat ein Geheimnis. Eines, das ihre Liebe unmöglich macht. Aber Jaxon ist nicht bereit, sich damit abzufinden …

 

 

 

 


Der Klappentext hat dir gefallen? Doch es dauert dir zu lange bis zum 30. September 2019? Dann kann ich dir nur wärmstens die „Skinneedles-Reihe“ empfehlen. Weitere Infos folgen!

Bildschirmfoto 2019-05-03 um 19.40.40

1. Never before you – Jake & Carrie
2. Simply with you – Eine Nacht mit Eric (nur als e-Book)
3. Forever next to you – Eric & Jocey
4. Hold on to you – Kyle & Peg
5. Someone like you – Scott & Olivia
6. Always with you – Riley & Tess

 

 

– Rezi – Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis/ Sarah J. Maas

51Xet-KuCsL._SX349_BO1,204,203,200_.jpg

Titel: Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
Autor: Sarah J. Maas
Verlag:  dtv
Seiten: 720

Preis: 19,95€ GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 04. August 2017


Worum geht es (Klappentext)?
Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.


Meine Meinung
Ich kann es einfach nicht fassen! Ich bin überzeugt gewesen, dass nichts den ersten Teil toppen kann und wurde wirklich eines Besseren belehrt. Der zweite Teil der Reihe haut noch einmal einen oben drauf. Feyre ist total verzweifelt, sie hat Nächte lang Albträume von ihrer Gefangenschaft. Tamlin den Feyre abgöttisch liebt, scheint sich von Tag zu Tag zu ändern und auch für mich als Leserin, verliert er immer mehr an Interesse. Tamlin ist nicht mehr der, der er einmal war. Er ist mit vielem unzufrieden und dann taucht dort auch noch eine hohe Priesterin auf, welche Feyre eine „Freundin“ sein soll und ihr die Gebräuche des Frühlingshofes näher bringen soll. Ich selbst bekomme während des Lesens immer mehr das Gefühl zu ersticken. Kleinigkeiten, welche mir auffallen, aber Feyre nicht, stören mich soweit, dass ich beschließe das Buch eine Zeit lang ruhen zu lassen. Nach Wochen der Ablehnung beginne ich erneut das Abenteuer von Feyre und staune über den Wandel von Charakteren von denen ich, als Leser niemals gedacht hätte, dass sie überhaupt Gefühle haben. Der erste Teil der Reihe, hat mich scheinbar so in die Irregeführt, dass ich selbst sehr misstrauisch gegen einige Charakteren war. Und als ich dann auch noch die letzten 50 Seiten gelesen habe. War es vorbei! Ich konnte die plötzlich aufeinander folgenden Ereignisse überhaupt nicht fassen! Dinge, von denen ich nie erwartet hätte die geschehen werden, sind passiert. Und einige davon beziehen sich auch auf Charaktere, von denen ich immer gehofft habe, dass ihnen mal was Gutes widerfährt. Am Ende muss jedoch sagen, dass ich einfach nur noch den dritten Teil lesen muss! Ich muss wissen was mit Feyre und vor allem was mit Prythian und dem Land der Menschen passiert.


Kurze Info!
Dies ist der zweite Teil einer noch nicht abgeschlossenen Reihe. Die Bücher können nicht unabhängig voneinander gelesen werden, da sie aufeinander aufbauen.

1. Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
3. Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter
4. Das Reich der sieben Höfe – Frost und Mondlicht
5. Das Reich der sieben Höfe – Titel noch nicht bekannt!


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi – Capetown Lovers – Falsches Spiel/ Greta Schneider

55596910_435894200314600_3310550780188033024_n.jpg

Titel: Capetown Lovers – Falsches Spiel
Autor: Greta Schneider
Verlag:  Selfpublishing
Seiten:
Preis: 0,99 E-Book
Erscheinung: 26. März 2019


Worum es geht (Klappentext)?
Jenna Darnes hat die Nase voll von miesen Kerlen und Existenzängsten. Gerade jetzt flattert auch noch eine Mieterhöhung für ihre Reiseagentur herein.
Da kommt der attraktive Fremde gerade recht. Er bietet ihr eine astronomische Summe für eine private Tour durch die südafrikanische Kapprovinz. Jenna lässt sich auf den sonderbaren Deal ein, denn bereits durch die Anzahlung ist sie ihre finanziellen Sorgen los. Zudem fühlt sie sich von dem geheimnisvollen Mann angezogen.
Doch es bleibt ein ungutes Gefühl.
Cameron Ashford muss seinen Anwalt aufspüren. Nur der kann den Mordverdacht gegen ihn entkräften. Gemeinsam mit der toughen Jenna Darnes macht er sich auf die Reise. Doch er hat nicht mit seinen hartnäckigen Verfolgern gerechnet – und auch nicht mit der Courage und der Leidenschaft seiner Reiseführerin, an die er ganz unerwartet sein Herz verliert …


Meine Meinung
Das erste Mal etwas von Greta Schneider gelesen und freue mich jetzt, dass sie „Gott sei Dank“ noch weitere Teile geschrieben hat bzw. schreibt. In diesem Buch geht es um Jenna und Cameron. Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich noch kein Buch gelesen habe, welches in Afrika spielt. Das war für mich wirklich etwas Neues. Es hat mir Spaß gemacht Jenna kennen zu lernen. Sie ist eine wirklich starke Frau, die nicht wirklich viel Glück in der Liebe zu haben scheint, wobei wenn ich so recht überlege, scheint sie ja nicht an Liebe zu glauben. Leider scheint es mit Jennas Job nicht sonderlich gut auszusehen, da die Mieten für den Laden erhöht werden sollen und sie überhaupt keine Ahnung hat, wie sie das alles bewältigen soll. Da kommt natürlich Cameron mit seinen Sonderwünschen und seinem vielen Geld, genau richtig. Es beginnt eine wirklich interessante Tour durch Teile Afrikas und hier und da wird man auch mal gejagt. Cameron scheint für mich auf den ersten Blick nur ein Marketing Hai zu sein, der nur Geld und seinen Allerwertesten retten möchte. Schnell wird einem aber klar, dass dem nicht so ist. Es ist ein Unrecht geschehen und das wartet darauf aufgeklärt zu werden. Das Cam und Jenna sich in Gefahr bringen, brauche ich euch ja nicht erklären 🙂


Fazit
Ich bin wirklich positiv von der Schreibweise der Autorin überrascht. Leicht zu verstehen und somit für mich schnell zu lesen. Die Handlung hier und da Action und wenn man denkt der Puls beruhigt sich, wird einem dann wieder mega heiß! Der Außerdem finde ich natürlich alle anderen Charaktere, welche in der Handlung vorkommen auch super! Jeder hat seine eigene Persönlichkeit und trägt etwas zu Geschichte und deren Bedeutung bei.


Kleine Info!
Dies ist der zweite Teil einer Reihe. Die Teile können unabhängig voneinander gelesen werden!

  1. Capetown Lovers – (Un)geliebtes Erbe
  2. Capetown Lovers – Falsches Spiel
  3. Capetown Lovers – Heißes Herz (wird geschrieben :))

Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

– Rezi – Der Atlas der besonderen Kinder/ Ransom Riggs

978-3-426-22657-5_Druck

Titel: Der Atlas der besonderen Kinder
Autor: Ransom Riggs
Verlag:  Droemer Knaur
Seiten: 512
Preis: 18,00 GB/ 12,99 E-Book
Erscheinung: 01. März 2019


Worum es geht (Klappentext)?
Endlich! Die Abenteuer der besonderen Kinder und ihrer faszinierenden Lehrerin Miss Peregrine gehen weiter – hier kommt »Der Atlas der besonderen Kinder«, Teil 4 von Ransom Riggs‘ herausragender Fantasy-Bestseller-Serie!

Miss Peregrine kehrt gemeinsam mit Jacob, Emma und den anderen besonderen Kindern in Jacobs Heimat Florida zurück. Gemeinsam versuchen sie, sich in die moderne Zeit einzufügen – inklusive langen Strandspaziergängen und anderen normalen Tätigkeiten.

Doch die amerikanischen Zeitschleifen, in denen sich die Besonderen vor der Welt verbergen, sind noch weitgehend unerforscht und schon bald ist Miss Peregrine von der Idee fasziniert, einen Atlas der Schleifen anzufertigen.

Dann findet Jacob heraus, dass sein Großvater Abe nicht alleine gegen die Monster gekämpft hat, die die besonderen Kinder jagen – und dass Abes Partner noch lebt. Aber auch altbekannte Feinde sind lebendiger, als es Jacob lieb ist….


Meine Meinung
Kurz etwas zum Cover! Ich liebe es. Vor allem, dass es zu den andern drei Teilen passt. Dieses mal in blau! Wirklich schön. Kleiner Faktor, welcher mich stört ist, dass dieser Teil in gebundener Ausgabe verkauft wird und nicht wie alle anderen Teile davor in Paperback, sodass sie im Regal nicht einheitlich wirken. Es ist natürlich nicht tragisch, aber sollte auch nicht unerwähnt bleiben.

In diesem Teil schaffen es Miss Pelerine und die besonderen Kinder, in Jacobs Welt zu kommen und auch dort zu bleiben, ohne Schaden davonzutragen. Was für die Kinder ein Segen und ein Fluch ist, denn viele andere stecken noch in den Zeitschleifen fest. Vieles dreht sich zunächst einmal darum, dass die Kinder lernen, wie normale Kinder zu leben. Man muss bedenken Jahre lang in einer Zeitschleife zu leben, fordert seine Tribute, das einfache über die Straße gehen, fällt den Kindern schwer. Doch es warten noch anderen Dinge auf Almas Schützlinge. Sie werden in Devil´s Arce gebraucht. Hier und da werden Arbeiten verrichtet und alle sollen helfen. Nur scheint Jacob mit seiner Aufgabe nicht zufrieden zu sein.  Was ich selbst sehr gut nachvollziehen kann. Jacob soll als Maskottchen dienen und den Leuten erläutern, wie er den Kampf im Arce gewinnen konnte.
Doch Jacob möchte etwas bewegen, genau wie sein Großvater Abe es getan hat. Nur leider weiß er nicht wo er anfangen soll. Es fällt auch sehr stark auf das Miss Pelerine sich verändert hat. Sie geht immer noch davon aus, dass ihre besonderen Kinder, Kinder sind! Dabei sind sie doch nur nicht gealtert. Dieser Missmut sorgt teilweise auch zur Teilung in der Gruppe.
Als die besonderen Kinder Jacob darum bitten sie zu Abes altem Haus zu fahren, stoßen sie auf Abes geheimen Raum. Und hier beginnt das Abenteuer für Jacob und die besonderen Kinder!


Fazit
Ich finde Ransom Riggs hat es echt wieder geschafft mich mitzureißen. Die selben faszinierenden Charaktere, mit neuen Zeitschleifen, neuen Besonderen, neuen Bildern und vor allem ein neues Abenteuer auf einem anderen Kontinent!


Kurze Info!
Dieses Buch ist das vierte Buch einer Reihe.

1. Die Insel der besonderen Kinder
2. Die Stadt der besonderen Kinder
3. Die Bibliothek der besonderen Kinder

Zusatzband: Die Legenden der besonderen Kinder


Danke!
Ein Danke geht an Droemer Knaur, welche mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!


Diese Rezension hat euch gefallen? Dann lasst mir einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

Tag 3: Leipziger Buchmesse 2019

Für mich begann der Messetag schon am Samstag um 3:40 Uhr. Aufstehen, fertig machen und mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof nach Frankfurt. Um 5:30 Uhr ging der ICE nach Leipzig. Meine Hinfahrt war wirklich tadellos, dieses Jahr gab es, Gott sei dank, auch Bildschirmfoto 2019-03-24 um 22.55.11keinen Schnee. Um 9:10 Uhr am Leipziger Hauptbahnhof kann ich sagen, war ich wirklich positiv überrascht, wie ordentlich der Bahnhof war. Von dort aus ging es mit der S-Bahn zu Messe.

973D4D22-5AE4-4C04-86EA-CCEA4E317E4AMein erster Termin an diesem Tag war das Amazon Bloggerfrühstück, welches ich jetzt seit zwei Jahren regelmäßig besuche. Es gab Butterbretzel und eine CapriSun. Während alle ihre Brezel verzerrten stellten sich die Autoren vor. Darunter Margot S. Baumann mit ihren aktuellen Roman „Auf den Hügeln Roms“, Ellin Carsta mit ihrem Buch „Das Bedrohte Glück“ (erscheint 16.04) und ist der dritte Teil der Hansa Saga. Sie gab auch bekannt, dass es derzeit auf sechs Teile begrenzt ist, aber es mehr werden DSC04540könnten. Außerdem Elias Haller, er stelle die Eric Donner und Clara Frost Reihe vor und gab auch bekannt, dass all seine Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können. Auch dabei war Ella Zeiss mir ihrem Roman welches am 26.3 erscheinen wird „Wie Gräser im Wind“.  Das Bloggerfrühstück hat mir persönlich gefallen, leider aber die Auswahl an Genre nicht, da ich gerne Fantasy lese.

Von Amzon aus ging es dann zu Random House, dort kaufte ich mir das neue Buch von Christopher Paolini „Die Gabel, die Hexe und der Wurm“ von dort aus ging es zu großen DSC04554Bühne, welche sich in Halle 1 befindet. Ich war wirklich überrascht, wie toll Halle 1 ist. DSC04547Dort befinden sich hauptsächlich alle Manga Liebhaber wieder und natürlich alle Cosplayer. Ich finde es wie jedes Mal auf der Messe bemerkenswert, wie viel Mühe sich einige für ihre Kostüme geben. Nachdem ich erfuhr, dass die Signierstunde von Paolini nicht dort stattfand, wo auch die Lesung war, lief ich also zum Signerbereich und wartete dort. Als ich dann endlich dran war, muss ich gestehen, war ich super nervös. Ich glaube DSC04542so nervös war ich noch nie! Hauptsächlich lag es daran, dass Paolinis Bücher eins der Ersten war die ich gelesen habe und somit die Bedeutung einfach höher. Ich fand es einfach wunderbar, wie viel Mühe Paolini sich mit seinen Fans gegeben hat! Am Ende war der Tag für mich schon kurz nach Mittag ein erfolgreicher. Ich war einfach von dort an so glücklich, dass noch nicht mal die Schlange für Ursula Poznanski mich aus der Ruhe brachte.
DSC04557
Nach dem sich meine Gefühle der Freude etwas gelegt hatte, hatte ich einen wirklich verstörenden Hunger. Und schlenderte von dort aus nur noch von Halle zu Halle. Ich merkte aber schnell, dass ich immer wieder in den falschen Hallen landete, weil ich leider nicht mit der Zusammensetzung der Halle klar kam. Zu den Lieblingsbereichen DSC04555die ich für mich entdeckt habe, gehörten die Süßigkeitenstände, die mich immer wieder mit Energie versorgt haben.

Ich besuchte noch den be.ebooks Stand, DSC04559welcher dieses Jahr das erste mal in Leipzig war. Der Stand war wirklich süß, klein aber fein. Kleiner Unterhaltungen und ab ging es zu Lesung von Karina Reiß, Pea Jung und Tanja Neise. 
DSC04572Nach der Lesung war für mich der Messetag auch schon vorbei und ich spazierte Richtung Ausgang und fuhr nachhause. Nach einer Verspätung von eineinhalb Stunden, viel ich dann um halb zwei todmüde in mein Bett.

Fazit: Nachdem ich 2018 geschworen habe, nie wieder zur LBM zu fahren, war ich dieses Jahr doch sehr positiv überrascht! So positiv, dass ich mir für nächstes Jahr auf jeden Fall zwei Tage Messe vornehmen werde!