-Rezi- Raum/ Emma Donoghue

32160075-00-00

Titel: Raum
Autor: Emma Donoghue
Verlag:  Piper
Seiten: 416

Preis: 11€ TB/ 14,50€ GB/ 10,99€ E-Book
Erscheinung: 12.11.2012

Cover
Diese Cover ist hauptsächlich weiß, was für mich eine wirklich einladende Farbe ist. Der Title RAUM ist mit verschiedenen Farben geschrieben und es sieht für mich aus, als ob es ein Kind gemalt hätte. Im Ganzen ist das Cover sehr klar und ich finde es sehr schön und ansprechend.

Titel 
Der Titel dieses Buches besteht aus einem Wort „Raum“, ich habe mich sofort gefragt, um welchen Raum es geht. Ich persönlich finde, dass ein Wort als Titel einem sehr viel „Raum“ gibt zu grübeln, was genau damit gemeint ist. Es gibt so viele verschiedene Räume, Spielräume, Tanzräume, vielleicht auch ein innerlicher Raum, indem man sich zurückziehen kann und und und.

Inhalt
Jack und seine Mutter leben in „Raum“. Raum ist für Jack sein ganzes Leben, es gibt nichts anders, denn Jacke Welt ist Raum. Die Außenwelt kennt Jack nicht und denkt es sei nicht echt, sondern Fantasie. Freunde hat Jack nicht, so baut er eine Beziehung zu Gegenständen, wie Lampe und Badewanne auf.
Im weiteren Verlauf der Handlung erfährt man, dass Jacke Mutter mit 19 entführt wurde und seitdem eingesperrt in Raum lebt. Jack selbst wurde in dieser Gefangenschaft gezeugt und geboren. Jack Mutter hatte oft versucht zu fliehen, jedoch hat sie es nie geschafft und nach Jacke Geburt, war es nicht mehr möglich. Doch nun ist Jack alt genug und beide beschließen Raum zu verlassen.

Fazit
Ich hatte wirklich am Anfang Schwierigkeiten das Buch zu lesen, da ist aus der Sicht von Jack geschrieben wurde, die Sätze klangen nicht nach vollendeten Sätzen und ich musste immer mal nachlesen. Doch nach einer Zeit habe ich mich daran gewöhnt und es war wirklich sehr spannend. Das Herantasten an die ganze Situation war für mich sehr bedrückend, denn mir wurde von Seite zu Seiten klar, dass hier etwas nicht stimmt, das Jack nicht unter normalen Umständen groß wird und es wahrscheinlich nie tun wird. Ich glaube das verstörende des Ganzen war aber auch, die Art wie ein Kind eine Situation sieht und dann das Begreifen des Lesers, was das, dass Jack dort beschreibt genau bedeutet. Ich habe wirklich mitgefiebert, dass Jack die Flucht gelingt.
Als es dann soweit war, war ich wirklich überrascht, mit welchen Problemen die Beiden sich auseinandersetzen mussten. Dinge, die für ein Kind in Freiheit banal sind, sind für Jack eine große Herausforderung.
Raum ist wirkliche einer der besten Bücher, die ich je gelesen habe.

Buchpreis
11€ kostet das Taschenbuch und man bekommt dafür 416 Seiten, pures mitfiebern und hoffen. Ich persönlich denke, dass es den Preis wert ist.

Zu Autorin
Emma Donoghue, 1969 als jüngstes von acht Kindern in Dublin geboren, war von Geburt an von Büchern umgeben. Dafür sorgte der Beruf ihres Vaters – Literaturkritiker und Universitätsprofessor Denis Donoghue. Seit ihrem 23. Lebensjahr verdient Emma Donoghue, die an der University of Cambridge promovierte, selbst ihren Lebensunterhalt als Autorin, ohne sich einem bestimmten Genre verpflichtet zu fühlen. Mit dem mittlerweile auch verfilmten Roman »Raum« wurde sie zur internationalen Bestsellerautorin. Emma Donoghue lebt heute mit ihrer Partnerin und ihren beiden Kindern in Kanada.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s