-Rezi- Das Gold der Krähen/ Leigh Bardugo

51zvTx0zk5L._SX319_BO1,204,203,200_

Titel: Das Gold der Krähen
Autor: Leigh Bardugo
Verlag:  Droemer Knaur
Seiten: 592

Preis: 16,99€ GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 3. September 2018


Worum geht es (Klappentext)?
Sechs unberechenbare Außenseiter – ein unerreichtes Ziel – Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz‘ Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.


Meine Meinung
Auch der zweite Teil der Reihe, war für mich ein voller Erfolg. Kaz schwört Rache und tut alles was er kann um Inej zu befreien. Was ihm natürlich gelingt. Aber was würde es aus Dirtyhands machen, wenn er nicht jedem das gab, was er verdiente. Es folgen harte Kämpfe und plötzlich verbündet sich jeder gegen Kaz und sein Team. Kaz verspricht seinen fünf Gefährten Rache und natürlich auch ihr Geld, was ihnen versprochen wurde. In diesem Teil spielt Inej eine große Rolle, sie begegnet ihrem „Schatten“ und muss nun beweisen, dass sie mehr ist als nur der „Phantom“. Auch Nina muss Kämpfen, vor allem mit sich und ihrer „Gabe“, die nicht mehr das ist, was sie mal war. Auch finde ich die Beziehung zwischen Wylan und Jesper, einfach nur super. Im ersten Teil, kam immer mal wieder etwas auf, aber nie wusste ich, wie ich es einordnen sollte. Am Ende geht nicht alles gut und es ist nicht alles super, aber das Buch findet seinen Abschluss.


Mein Fazit
Ich habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und liebe es. Die Autorin hat wirklich einen schönen Schreibstil, den ich Problemlos verfolgen kann. In diesem Teil, habe ich auch verschiedene Gefühle von denen ich mich immer mal wieder übermannen lasse. Ich bin glücklich über die Beziehungen von Inej und Kaz und natürlich, freue ich mich über Nina und Matthias. Doch das Ende nimmt mich dann doch mit, ich trauere und fühle mich, als ob ich etwas wichtiges verloren hätte. Und am Ende bin ich wieder total erleichtert und freue mich, das jeder seinen Platz gefunden hat.


Kurze Info
Diese Reihe ist abgeschlossen. Hier geht es zum ersten Teil „Das Lied der Krähen„.
Hier geht es zum Trailer vom ersten Band 🙂
Hier geht es zum Trailer vom zweiten Band 🙂


Euch hat die Rezension gefallen? Lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s