-Rezi- New Year Love – Nottingham Bad Boy/ Jo Berger

Unknown

Titel: New Year Love – Nottingham Bad Boy
Autor: Jo Berger
Verlag:  Selfpublishing
Seiten: 268

Preis: 8,95€ TB/ 0,99 E-Book
Erscheinung: 5. Januar 2018


Worum geht es (Klappentext)?
Er ist erfolgreich, attraktiv und ein übler Frauenheld. Seine Beziehungen überdauern meist nur eine Nacht. Keine Gefühle, keine zweiten Dates. Sie träumt von der großen Liebe und wurde von ihrem Partner kalt abserviert. Als Sarah Miller das erste Mal auf Rob Forrester trifft, ist es ein Wunder, dass nur ein Glas zu Bruch geht. Denn von solchen Typen hat Sarah ein für alle Mal genug! Doch dann begegnet sie dem Kerl wieder, diesmal bei einer Wellnesswoche in den schottischen Highlands. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst. Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.


Meine Meinung
Bevor ich meine Meinung zum Buch äußere möchte ich nochmal erwähnen, was ich von dem Buch erwartet habe. Da ich die Autorin kenne, habe ich eine wirklich humorvolle Liebesgeschichte mit Happy End erwartet. Direkt am Anfang geht es los mit Sarah Miller, welche von ihrem Freund an Neujahr verlassen wurde und die meiner Meinung nach, definitiv zu viel Kaffee auf fremde Menschen verschüttet. Ich glaube nicht, dass sie weiß, wie wertvoll Kaffee eigentlich ist! (Kleiner Scherz) Sarah darf in ein wirklich schickes luxuriöses Hotel fahren, um dort ein Wochenende zu verbringen. Was Sarah nicht weiß, das Hotel gehört dem Typen, dem sie immer wieder Kaffee auf den Anzug kippt, natürlich unabsichtlich. Der Typ, den Sarah immer mit Kaffee überschüttet heißt Rob Forrester, hauptberuflich Macho, würde ich sagen (noch ein Scherz), Rob zeigt aber immer wieder, dass er nicht einfach ein Macho ist, sondern auch Gefühle hat. Dies gibt mir die Hoffnung, dass das luxuriöse Wochenende von Sarah, doch ein totaler Volltreffer wird. Der Schreibstil der Autorin ist klar und deutlich. Ich habe aber eine kleine Kritik, mir persönlich waren die Handlungen der Charakter manchmal zu schnell. Ich hatte manchmal überhaupt nicht die Möglichkeit über bestimmte Situationen nachzudenken, da passierte schon die nächste.


Fazit
Ich habe Witz und Liebe erwartet und habe es auch bekommen. Trotz minimaler Kritik, da mit einiges etwas zu schnell geht, kann ich guten Gewissens sagen, dass sich dieser Kauf wirklich lohnt. Ich habe immer wieder vor mich hin gekichert, nur um dann über mich selbst zu lachen.


Kurze Info
Rezensionsexemplar gestellt von Jo Berger.
Dies ist eine Reihe, dies ist der erste Teil. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, sie sind alle in sich abgeschlossen.

2. Spring Love Touch: Highland Dream Boy
3. Late Sommer Hope: Highland Gentlemen


Euch hat die Rezension gefallen? Lasst mir doch einen Kommentar da.

Liebe Grüße

Fuldi ❤

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s