-Rezi- Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen/ Sarah J. Maas

9783423761635

Titel: Das Reich der sieben Höfe
Autor: Sarah J. Maas
Verlag:  dtv
Seiten: 480

Preis: 19,95€ GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 10. Februar 2017


Worum geht es (Klappentext)?
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Meine Meinung
Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen, ich war hin und weg vom Niedlichkeitsfaktor des Inhalts. Es erinnerte mich an „Das Schöne und das Biest“ und ein bisschen an „Aschenputtel“. Ich hatte das Gefühl, als das die Welt von Feyre und Tamlin nicht hätte besser sein können. Feyre, ein wirklich starker Charakter erinnerte mich ein wenig an Katniss Everdeen aus „Die Tribute von Panem“. Sie ist nicht nur stark, sondern hat sehr viel Liebe in sich, welches sie gerne für andere Opfert. Tamlin ein High Fey am Frühlingshof ist am Anfang sehr unnahbar, was sich aber im Laufe der Handling änder. Umso weiter das Buch voranschreitet umso faszinierter bin ich, ich wiege mich als Leser in Sicherheit und gehe davon aus, dass nichts Feyre und Tamlins Leben zerstören könnte.
Bis es dann passiet.
Mich hat Amarantha so aus der Bahn geworfen, ihr erscheinen und auch ihr Vorhaben mit allem. Als Feyre im Reich von Amarantha ist und dort auch noch Rhysand begegnet und mit ihm einen Abmachung trifft, muss ich das Buch tatsächlich zwei Wochen ruhen lassen. Ich bin so tief traurig, dass das Leben von Feyre und Tamlin so aus der Bahn gerissen wurde, dass ich es kaum verarbeiten kann. Nach meiner Pause gehe ich es nochmal an und das Buch und deren Handlung wird für mich immer besser, bis es Endet.


Fazit
Ein wirklich gutes Buch! Der Schreibstil der Autorin, hat mich wirklich schnell gefesselt.
Ich war sofort in der Handlung und habe mich gefühlt, als ob ich mitten drin wäre. Das Anfang des Buches, wog mich in Sicherheit und eigentlich hatte ich einen Schleicher um die Augen. Bis dann gefühlt die Hölle ausgebrochen ist. Ich war so mitgenommen, dass ich wirklich das Buch für zwei Wochen weglegen musste. Alleine das beweist, wie sehr ich vertieft war. Zum Schluss kann ich nur sagen, dass es wirklich Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen.


Kurze Info
Dies ist der erste Teil einer Trilogie. Sie können nicht unabhängig voneinander gelesen werden.

2. Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
3. Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s