-Rezi- Das Gold der Krähen/ Leigh Bardugo

51zvTx0zk5L._SX319_BO1,204,203,200_

Titel: Das Gold der Krähen
Autor: Leigh Bardugo
Verlag:  Droemer Knaur
Seiten: 592

Preis: 16,99€ GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 3. September 2018


Worum geht es (Klappentext)?
Sechs unberechenbare Außenseiter – ein unerreichtes Ziel – Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz‘ Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.


Meine Meinung
Auch der zweite Teil der Reihe, war für mich ein voller Erfolg. Kaz schwört Rache und tut alles was er kann um Inej zu befreien. Was ihm natürlich gelingt. Aber was würde es aus Dirtyhands machen, wenn er nicht jedem das gab, was er verdiente. Es folgen harte Kämpfe und plötzlich verbündet sich jeder gegen Kaz und sein Team. Kaz verspricht seinen fünf Gefährten Rache und natürlich auch ihr Geld, was ihnen versprochen wurde. In diesem Teil spielt Inej eine große Rolle, sie begegnet ihrem „Schatten“ und muss nun beweisen, dass sie mehr ist als nur der „Phantom“. Auch Nina muss Kämpfen, vor allem mit sich und ihrer „Gabe“, die nicht mehr das ist, was sie mal war. Auch finde ich die Beziehung zwischen Wylan und Jesper, einfach nur super. Im ersten Teil, kam immer mal wieder etwas auf, aber nie wusste ich, wie ich es einordnen sollte. Am Ende geht nicht alles gut und es ist nicht alles super, aber das Buch findet seinen Abschluss.


Mein Fazit
Ich habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und liebe es. Die Autorin hat wirklich einen schönen Schreibstil, den ich Problemlos verfolgen kann. In diesem Teil, habe ich auch verschiedene Gefühle von denen ich mich immer mal wieder übermannen lasse. Ich bin glücklich über die Beziehungen von Inej und Kaz und natürlich, freue ich mich über Nina und Matthias. Doch das Ende nimmt mich dann doch mit, ich trauere und fühle mich, als ob ich etwas wichtiges verloren hätte. Und am Ende bin ich wieder total erleichtert und freue mich, das jeder seinen Platz gefunden hat.


Kurze Info
Diese Reihe ist abgeschlossen. Hier geht es zum ersten Teil „Das Lied der Krähen„.
Hier geht es zum Trailer vom ersten Band 🙂
Hier geht es zum Trailer vom zweiten Band 🙂


Euch hat die Rezension gefallen? Lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- Always with you – Riley und Tess/ Amy Baxter

Unknown-1

Titel: Always with you – Riley & Tess
Autor: Amy Baxter
Verlag:  Be.ebooks
Seiten: 331

Preis: 10,90€ GB/ 6,99 E-Book
Erscheinung: 11. Oktober 2018


Worum geht es (Klappentext)?
Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.

Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner Band Obsidian feiert er Welterfolge, die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Nur die Eine nicht. Und das ist Tess. Die schüchterne Stylistin der Band kommt Riley vor jedem Auftritt beruflich sehr nahe – doch niemals lässt sie die Mauer bröckeln, die sie zwischen sich und Riley aufgebaut hat. Riley weiß, dass er mit seinem Rockstar-Charme nicht bei ihr punkten kann. Er muss sich etwas anderes überlegen, um Tess zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als der Groupie verschlingende Rockstar. Denn das, wonach er sich am meisten sehnt, sind weder Geld noch Ruhm – sondern eine Zukunft mit Tess.


Meine Meinung
Auch der sechste Teil der Skinneedles-Reihe hat mich mal wieder gefesselt. Ich bin ein totaler Fan von derart Liebesgeschichten, welche dann am Ende auch ein schönes Happy End haben. Mich faszinierte mal wieder das zwei so unterschiedliche Charakteren zueinander finden können. Riley, der alles bekommt, was er will und Tess, welche schüchtern und eher zurückhalten ist. Die Liebe zwischen den Beiden ist einfach von Anfang an spürbar, auch wenn es dann noch etwas dauert, bis es dann soweit ist. Besonders gut gelungen finde ich, dass trotz des gleichen (groben) Aufbaus, alle Bücher der Skinneedles Reihe eine eigene Atmosphäre haben, die dem Leser auch während dem Lesen klar wird.  Das Skinneedles kommt natürlich darin vor. Als alle Charaktere zusammentreffen fühle ich mich, als ob ich wieder zu Hause bin.


Fazit
Ich fand den letzten Teil einfach super. Es hat mir mal wieder Spaß gemacht zu lesen und in die Welt der Skinneedles einzutauchen. Ich gebe es zu, ich werde alle Skinneedles Charaktere, die ich lieb gewonnen habe, sehr vermissen. Trotzdem denke ich mit diesem Teil hat die Reihe einen gebührlichen Abschluss gefunden.


Kurze Info 
Dies ist der sechste Teil er Reihe, diese ist damit abgeschlossen. Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.
1. Never before you – Jake & Carrie
2. Simply with you – Eine Nacht mit Eric (Kurzgeschichte) 
3. Forever next to you – Eric & Joyce
4. Hold on to you – Kyle & Peg
5. Someone like you – Scott & Olivia


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

Tag 3: Frankfurter Buchmesse 2018

Tag 3

Tag drei der Frankfurter Buchmesse 2018 fing mit einem leckeren Starbucks Kaffee an. Ich habe die liebe Amy Baxter abgeholt und wir sind zusammen den kurzen Weg zur Messe gelaufen. Auf der Messe angekommen haben wir die Halle 4.0 und 6.2 unsicher gemacht. In Halle 4.0 gibt es kleinere Stände mit super süßen Artikeln die man dort direkt kaufen kann. Auch gab es dir eine schöne Fotobox, die wir natürlich sofort in Anspruch genommen haben.
Von dort aus ging es dann in Halle 6.2, wo wir uns dann einen Google Kugelschreibe geholt haben und wieder gegangen sind. IMG_4443
Nach einem kleinen Frühstück, ging es dann zum Autorensofa und von dort aus nochmal ins Hotel von Amy, die dann ihre Goodies geholt hat. Zusammen haben wir dann noch ein paar Kleinigkeiten vorbereitet.

Ich bin dann zum Bloggertreffen von Droemer Knaurr gegangen, was mal wieder ein voller Erfolg war. Ich liebe die Bloggertreffen von Droemer Knaur sehr. Der Verlag ist immer super auf die Blogger vorbereitet und hat auch immer ein schönes Programm. DSC04189
Zu sehen gab es die neu Erscheinungen im Frühjahr, auf die ich immer wieder gespannt bin. Ich habe viele neue Sachen herausgefunden, wie zum Beispiel, das die Trilogie von Ransom Riggs, doch eine Tetralogie werden wird. Über diese Neuigkeit bin ich natürlich schon hin und weg, denn für mich ist Ransom Riggs einer der besten Autoren. Auch Ursula Poznanski wird bei Droemer Knaurr ein neues Buch herausbringen, was mich ebenfalls sehr freut.
Nach einem kurzen Gespräch mit Patricia Keßler, welche sich um uns Blogger bestens kümmert, bin  ich dann weiter zum Autorensofa gegangen, wo die liebe Amy ihre Backstage Pässe verteilt hat.
DSC04226.JPG
Später war ich noch beim Bloggertreffen von Ravensburger und war mehr als enttäuscht. Das Bloggertreffen fand am Stand von Ravensburger statt. Leider mussten wie die ganze Zeit stehen und man hat niemanden verstanden trotz Mikrofon. Ich finde es immer schön, wenn solche Veranstaltungen in separaten Räumen stattfinden, damit man auch wirklich alles wichtige mitbekommt, leider war es in diesem Fall nicht möglich.

Alles in allem fand ich war auch Tag 3 der Frankfurter Buchmesse 2018 ein voller Erfolg. Es hat Spaß gemacht, sich mit Autoren und Verlagen auszutauschen.

Tag 2: Frankfurter Buchmesse 2018

FFM 2018 tag 2

Auch Tag 2 der Frankfurter Buchmesse war ein voller Erfolg. Ich kam pünktlich zum Blogger Frühstück von Amazon Publishing an. Es gab Butterbrezeln und eine IMG_4371Caprisonne.  Wir wurden darüber Informiert, dass es wieder eine Blogger WG auf der Leipziger Buchmesse 2019 geben, wird und die Bewerbungsphase ab heute läuft.

Bei dem Frühstück waren dabei Ellen Caster,  (historische Romane), Noa C. Walker (Romane), Johanna Danningere (humorvolle Liebesromane), Heike Fröhling (Familienromane über Reisen), Melisa Schwermer (Thriller).

Mir Persönlich war das Bloggerfrühstück zu kurz, die Autorinnen haben sich wirklich sehr knapp gehalten, ich hätte gerne noch ein paar Informationen bekommen. Man hatte aber am Ende noch Zeit sich mit den einzelnen Autoren zu Unterhalten.

Von dort aus ging es dann mal wieder zum Autorensofa hier und da ein wenig gequatscht und schon geht es weiter zum BELTZ & Gelberg Verlag, wo Axel Scheffler das Buch „Der Grüffelo“ signiert und sogar was süßes reingemalt hat. Das Buch habe ich übrigens für meinen dreijährigen Neffen gekauft.

IMG_4340 2
Axel Scheffler

Anschließend habe ich die liebe J. S, Wonda an ihrem Stand besucht, es war mal wieder schön, sich auszutauschen und auch alle vom Stand wiederzusehen.

Gegen 13 Uhr kam dann endlich Amy Baxter an, welche extra mit dem Zug angereist ist. Heute war übrigens ihr Release Day zu ihrem neuen Buch. Mir ihr zusammen ging es dann zu be.ebooks und dann zu einer Podiumsdiskussion „Selfpublishing: Verlagsverbannt oder verlagsinteressant?“.

Und damit endete auch der zweite Messe Tag für mich und ich freue mich schon auf Tag 3!

Mitgenommen habe ich eine Bloggertasche von Amazon, welches das Buch „Die Magie der Farben“ von Steffanie Hohn enthält und ein kleines mini Taschenbuch, ein neues Format von Amazon. Natürlich gab es noch ein Cake Pop in blau. Ihr sehr auf dem Bild noch eine Tasche von „Loveletter“, welches nächstes Jahr vom 1-2. Juli stattfinden wird, natürlich wieder in Berlin. Einmal Apfelgelee, welches ich von der lieben Katja geschenkt bekommen habe. Und natürliche eine Kurzgeschichte von Carin Müller „Who wants to be a billionaire?“.

PS: Ich habe natürlich auch an euch gedacht, näheres dazu nach der Messe!

DSC04166
Mein Errungenschaften an Tag 2 der Messe in Frankfurt 2018

 

Tag 1: Frankfurter Buchmesse 2018

BLOGDer erste Tag der Frankfurter Buchmesse war ein voller Erfolg. Mein Ziel war es mich heute nur umzusehen und die Messe auf mich wirken zu lassen. Ich schaue mich also IMG_4299 3ganz gemütlich um und sehe diese super schöne Lampe aus Büchern. Ich glaube diese werde ich mir nachbauen.

Anschließend war ich beim Autorensofa und habe dort viele Autoren wieder getroffen. Das Autorensofa ist immer meine Rettung, für mich ist es auf der Frankfurter Buchmesse mein Anker. Und es gibt Kaffee umsonst, für so müde Menschen wie mich. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kein einziges Selfi gemacht habe, sodass ich leider dieses mal nicht so viele Bilder posten werde.

Außerdem war ich in Halle 4.0, die ich echt selten besucht habe. Ich habe mich wirklich gründlich umgesehen und habe dort mal wieder den Stand von „Leuchtturm“ gefunden. Und da ich diese so liebe, habe ich mir direkt etwas mitgenommen. Dieses mal ein Notizbuch für ein „Bullet Journal“, damit ich meiner Kreativität mal freien lauf lassen kann. Die Dame am Stand hat sogar meinen ganzen Namen eingraviert, statt nur die Initialen.

Ich habe dann eine Podiumsdiskussion besucht bei der es um „Miteinander statt Gegeneinander – Was bringt Autorengemeinschaften?“. Diese war wirklich aufschlussreich für Autoren, die vielleicht sich zusammenschließen möchten. Ich als Bloggerin fühlte mich nicht angesprochen, aber habe die Autoren vom „Autorensofa“ mit meiner Anwesenheit unterstützt. Nach der Diskussion stieß dann auch Jana von Bergner dazu, mit der ich mich dann noch über ihre „Keiner-Reihe“ unterhalten habe. Ich habe mich wirklich gefreut sie wiederzusehen.Podiumsdiskussion FBM 2018

So und das war es auch schon von meinem Messetag! Es war wirklich sehr wenig, da ich wirklich nicht mehr gemacht habe, als mich umzusehen und die Messe auf mich wirken zu lassen. Morgen geht es dann los mit den Blogger Veranstaltungen auf die ich mich schon sehr freue.

-Rezi- Das Lied der Krähen/ Leigh Bradugo

 

978-3-426-65443-9_Druck
Titel: Das Lied der Krähen
Autor: Leigh Bardugo
Verlag:  Dromer Knaur*
Seiten: 592

Preis: 16,99€ GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 02. Oktober 2017


Worum geht es (Klappentext)?
Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej.


Meine Meinung
Ich bin ein großer Fan von Fantasy Büchern. Dieses Buch hat für mich wirklich alles erfüllt, was ein Buch erfüllen muss. Die verschiedenen Charakteren, welche die Handlung immer wieder von ihrer Sicht aus erzählen, fand ich einfach nur faszinierend. Wie schon der Klapptext besagt, sind die sechs „Krähen“ alle verschieden, trotz allem scheint die Arbeit zusammen gut zu funktionieren. Dieses Buch hat mich auch immer wieder ins Staunen verfallen lassen, da die Pläne, welche von Kaz geschmiedet werden, so gut durchdacht sind. Immer wieder war ich der festen Überzeugung, dass die Situation der Sechs aussichtslos erscheint, doch immer wieder wurde ich eines besseren belehrt.


Fazit 
Mir persönlich hat dieses Buch wirklich gut gefallen, es hat Spaß gemacht in eine andere Welt einzutauchen und zu sehen, wie man zusammen viel erreichen kann. Das einzige was mich verwirrt hat, war der Klapptext, der dem Leser viel mehr über die Beziehung zwischen Inej und Kaz verspricht, als überhaupt passiert. Ich muss gestehen, ich fand dieses Buch gerade, weil weniger „Liebe“ zu finden war, sehr erfrischend.


Kleine Info
Dieses Buch hat insgesamt zwei Teile. Die Reihe ist abgeschlossen.
Folgeband: Das Gold der Krähen


Ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst.

Liebe Grüße ❤

Eure Fuldi

Tipps & Tricks für die Frankfurter Buchmesse

BLOG Messe

Die Frankfurter Buchmesse rückt immer näher und somit steigt auch der Stresspegel.
Man fragt sich, was man am besten einpackt oder was man am besten anzieht. Hier kommen ein paar Tipp und Tricks, die ich in den letzten Jahren gesammelt habe.


Wie komme ich zur Messe? 
Die Frankfurter Buchmesse ist jedes Jahr sehr gut besucht. Es gibt genügend Parkplätze, aber auch die Anbindung mit der S-Bahn, U-Bahn oder Tram ist perfekt. TIPP, nehmt die Bahn, es geht wirklich flott.

Vom Hauptbahnhof aus fahren die S-Bahnen bis zur Haltestelle „Messe“:
S3 Richtung Bad Soden
S4 Richtung Kronberg
S5 Richtung Friedrichsdorf
S6 Richtung Friedberg

Vom Hauptbahnhof aus fahren die U-Bahnen bis zur Haltestelle „Festhalle/Messe“:
U4 Richtung Bockenheimer Warte

Vom Hauptbahnhof aus fährt die Straßenbahn bis zu Haltestelle „Festhalle/Messe“:
Linie 16 Richtung Ginnheim
Linie 17 Richtung Rebstockbad


Was ziehe ich an?
Die Messehallen auf der Frankfurter Buchmesse, sind meist sehr voll. Somit heizen sich die Hallen auch recht schnell auf. Ich selbst trage meist ein T-Shirt und eine dünne Strickjacke dazu, zu not kann man diese ausziehen. Die Auswahl der Schuhe ist wichtig, ihr müsst bedenken, ihr lauft den ganzen Tag, somit sollten eure Schuhe bequem sein.
TIPP, denkt daran eure Jacken und Schals an der Garderobe abzugeben, damit ihr weniger zu tragen habt.


Was brauche ich? 
Jetzt kommen wir zum wichtigsten Teil der Messevorbereitungen, die Packing List.

  • Kalender
  • Notizbuch mit Stift
  • Handy (Kamera*)
  • Akkuladekabel/ Powerbank
  • Essen
  • genug zu Trinken!
  • Bücher die zu signieren sind
  • Desinfektionsmittel
  • Geldbeutel (bitte nicht komplett, falls verloren geht)
  • Schüler-/Studienausweis
  • Eintrittskarte
  • Armbanduhr (für die Pünktlichkeit)*
  • Hallenplan
  • Jutebeutel für gekaufte Bücher
  • kleiner Drogeriebeutel (für evtl. Frauen Probleme)
  • Kopfschmerztabletten
    Für Blogger: 
  • Visitenkarte
  • Gutscheine/ Eintrittskarten für Veranstaltungen
  • Namensschild
  • Presseausweis
    *Falls kein Handy vorhanden

Zu beachten!
Wirklich wichtig ist, dass ihr euch von Anfang an einen Plan macht, wo ihr wann sein wollt und die Zeiten die ihr für den Weg von A nach B braucht auch mit einberechnet.
Viele vergessen, dass am Eingang die Taschen kontrolliert werden und kommen so zu spät zu ihren Signierstunden oder Lesungen. Auch würde ich es vermeiden, den Rucksack so voll zu stopfen, dass man eine drei Tage Wanderung damit machen kann. Vergesst nicht, auf dem Gelände kann man auch essen und trinken kaufen.


Hier eine kleine Checkliste, die ihr euch herunterladen könnt!
Checkliste für die Frankfurter Buchmesse

 

-Rezi- Verloren zwischen den Welten/ Sara Oliver

Titel: Verloren zwischen den Welten
Autor: Sara Oliver
Verlag:  Ravensburger Buchverlag
Seiten: 416

Preis: 16,99€ GB/ 7,99 E-Book
Erscheinung: 17. Februar 2017

Cover
Das Cover des zweiten Teil der Welten-Trilogie, gestaltet sich fast gleich. Die Hauptfarbe des Covers ist dieses Mal Grund und verläuft wiedermal im Obree. Auch hier gibt es eine Trenn Linie, auf der einen Seite das Schloss und auf der anderen ein Pärchen. Ich denke, diese Linie soll die Linie zwischen den zwei Welten darstellen und das Pärchen Ve und Finn.

Titel
Auch die Titel gleichen sich wie auch im ersten Teil. Nur das es hier „VERLOREN zwischen den Welten“ heißt. Auch diesen Titel finde ich sehr passend. Denn im zweiten Teil ist Ve wirklich verloren zwischen den Welten und weiß einfach nicht mehr weiter.

Inhalt
Der erste Teils endete damit, dass das Wurmloch zum Paralleluniversum geschlossen wurde. Ve wurde damit beauftragt die Unterlagen für den MTP zu vernichten. Doch Ve war anderer Meinung, ihre Trennung mit Finn aus dem Paralleluniversum ist noch zu frisch und wenn sie die Dokumente vernichten würde, könnte sie Finn nie wiedersehen. So werden die Unterlagen in einem Bankschließfach versteckt, doch komische Dinge passieren, in die Wohnung von Ve und ihrer Mutter wurde eingebrochen, doch niemand scheint etwas mitgenommen zu haben. Auch bekommt Ve immer wieder E-Mail von mysteriösen Absendern. Doch Ve bleibt stark, bis ihre Mutter schwer krank wird und Ve weiß, wer dahintersteckt. Die einzige Lösung um ihre Mutter zu retten ist eine neue Niere, doch wo bekommt sie so schnell eine her?
Ve beschließt, den MTP zu starten um dort mithilfe von Nicky ihre Mutter im Paralleluniversum zu überreden in die Welt von Ve zu kommen und ihrer Mutter einer Niere zu spenden.

Ihr seid jetzt komplett verwirrt und wisst nicht mehr wer wer ist? Ihr wollt wissen was ein MTP ist?
Dann lest doch selbst!

Fazit
Auch Teil zwei konnte mich überzeugen. Wieder einmal ein perfekter Schreibstil und wirklich schnell zu lesen. Es hat Spaß gemacht wieder in zwei Welten einzutauchen. Der Inhalt schließt direkt an den ersten Teil an, was mir das sofortige Eintauchen wirklich vereinfacht hat. Natürlich habe ich mir direkt den dritten Band bestellt.

Buchpreis 
16,99€ für 416 Seiten finde ich ok. Man findet das Buch aber auf ReBuy und Medimops und Co. auch gebraucht für die Hälfte.

-Rezi- Raum/ Emma Donoghue

32160075-00-00

Titel: Raum
Autor: Emma Donoghue
Verlag:  Piper
Seiten: 416

Preis: 11€ TB/ 14,50€ GB/ 10,99€ E-Book
Erscheinung: 12.11.2012

Cover
Diese Cover ist hauptsächlich weiß, was für mich eine wirklich einladende Farbe ist. Der Title RAUM ist mit verschiedenen Farben geschrieben und es sieht für mich aus, als ob es ein Kind gemalt hätte. Im Ganzen ist das Cover sehr klar und ich finde es sehr schön und ansprechend.

Titel 
Der Titel dieses Buches besteht aus einem Wort „Raum“, ich habe mich sofort gefragt, um welchen Raum es geht. Ich persönlich finde, dass ein Wort als Titel einem sehr viel „Raum“ gibt zu grübeln, was genau damit gemeint ist. Es gibt so viele verschiedene Räume, Spielräume, Tanzräume, vielleicht auch ein innerlicher Raum, indem man sich zurückziehen kann und und und.

Inhalt
Jack und seine Mutter leben in „Raum“. Raum ist für Jack sein ganzes Leben, es gibt nichts anders, denn Jacke Welt ist Raum. Die Außenwelt kennt Jack nicht und denkt es sei nicht echt, sondern Fantasie. Freunde hat Jack nicht, so baut er eine Beziehung zu Gegenständen, wie Lampe und Badewanne auf.
Im weiteren Verlauf der Handlung erfährt man, dass Jacke Mutter mit 19 entführt wurde und seitdem eingesperrt in Raum lebt. Jack selbst wurde in dieser Gefangenschaft gezeugt und geboren. Jack Mutter hatte oft versucht zu fliehen, jedoch hat sie es nie geschafft und nach Jacke Geburt, war es nicht mehr möglich. Doch nun ist Jack alt genug und beide beschließen Raum zu verlassen.

Fazit
Ich hatte wirklich am Anfang Schwierigkeiten das Buch zu lesen, da ist aus der Sicht von Jack geschrieben wurde, die Sätze klangen nicht nach vollendeten Sätzen und ich musste immer mal nachlesen. Doch nach einer Zeit habe ich mich daran gewöhnt und es war wirklich sehr spannend. Das Herantasten an die ganze Situation war für mich sehr bedrückend, denn mir wurde von Seite zu Seiten klar, dass hier etwas nicht stimmt, das Jack nicht unter normalen Umständen groß wird und es wahrscheinlich nie tun wird. Ich glaube das verstörende des Ganzen war aber auch, die Art wie ein Kind eine Situation sieht und dann das Begreifen des Lesers, was das, dass Jack dort beschreibt genau bedeutet. Ich habe wirklich mitgefiebert, dass Jack die Flucht gelingt.
Als es dann soweit war, war ich wirklich überrascht, mit welchen Problemen die Beiden sich auseinandersetzen mussten. Dinge, die für ein Kind in Freiheit banal sind, sind für Jack eine große Herausforderung.
Raum ist wirkliche einer der besten Bücher, die ich je gelesen habe.

Buchpreis
11€ kostet das Taschenbuch und man bekommt dafür 416 Seiten, pures mitfiebern und hoffen. Ich persönlich denke, dass es den Preis wert ist.

Zu Autorin
Emma Donoghue, 1969 als jüngstes von acht Kindern in Dublin geboren, war von Geburt an von Büchern umgeben. Dafür sorgte der Beruf ihres Vaters – Literaturkritiker und Universitätsprofessor Denis Donoghue. Seit ihrem 23. Lebensjahr verdient Emma Donoghue, die an der University of Cambridge promovierte, selbst ihren Lebensunterhalt als Autorin, ohne sich einem bestimmten Genre verpflichtet zu fühlen. Mit dem mittlerweile auch verfilmten Roman »Raum« wurde sie zur internationalen Bestsellerautorin. Emma Donoghue lebt heute mit ihrer Partnerin und ihren beiden Kindern in Kanada.

– Rezi – Erebos/ Ursula Poznanski

7361_TB_Erebos.indd

Titel: Erebos
Autor: Ursula Poznanski
Verlag:  Loewe
Seiten: 488

Preis: 9,95 € TB/ 9,99 E-Book
Erscheinung: 7. Juni 2011

Cover
Das Cover dieses Buches ist hauptsächlich rot, bis auf weiße Flecken/ Kratzer, die wie Abnutzungen aussehen. In der Mitte dieses Covers befindet sich ein Auge, bei dem man das Gefühl hat, dass es einen direkt anschaut. Etwas weiter unten steht das Cover in weißen Großbuchstaben. Mich persönlich spricht dieses Cover leider überhaupt nicht an, da es für mich nicht nach genug Fantasy-Roman aussieht.

Titel 
Unter dem Titel, konnte ich mir vor dem lesen überhaupt nichts vorstellen. Ich habe dieses Wort noch nie irgendwo gelesen oder gehört. Nachdem ich das Buch nun gelesen habe, bin ich natürlich schlauer.

Inhalt 
Auf Nicks Schule geht eine geheimnisvolle CD herum. Wer damit anfängt, kommt nicht mehr davon weg. Es gibt bestimmte Regeln, an die sich jeder Spieler hatten muss. Man hat nur eine Chance, es darf mit keinem darüber geredet werden und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt fliegt raus und kann Erebos nie wieder spielen.

Fazit
Eine wirklich Spannende Handlung! Es hat wirklich spaß gemacht zu sehen, was durch ein Spiel alles passieren kann. Wie schnell überhaupt etwas die Runde machen kann und wie schnell man sich von etwas scheinbar Ungefährlichem beeinflussen lassen kann. Natürlich ist der Schreibstil von Ursula Poznanski wiedermal super einfach zu verstehen und nachvollziehbar. Auch der Ablauf der Handlung ist sehr einleuchtend, sodass Rundrum eine gute, spannende Geschichte entstanden ist.

Buchpreis 
Das Buch kostet 9,95€ als Taschenbuch, doch bei Rebuy schon für ein oder zwei Euro erhältlich. Es lohnt sich auf jeden Fall dieses Buch von Ursula Poznanski zu lesen.

Über die Autorin 
Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher „Erebos“ und „Saeculum“ landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller „Fünf“ auf den Bestsellerlisten. Bei Wunderlich folgten „Blinde Vögel“, „Stimmen“ und „Schatten“; gemeinsam mit Arno Strobel „Fremd“ und „Anonym“. Inzwischen widmet sich Ursula Poznanski ganz dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.