– Rezi – Someone like you – Scott & Olivia/ Amy Baxter

Titel: Someone like you – Scott & Olivia
Autor: Amy Baxter
Verlag: Be<< (Bastei Lübbe)
Seiten: 298
Preis: 10,90€ TB/ 6,99€ E-Book
Veröffentlicht am 10. April 2018
.
Cover
Auch das Cover des fünften Teil, der San Francisco Ink. Reihe gefällt mir sehr. Ich finde es schön, dass die Cover dieser Reihe so einheitlich sind. Ich mag die Personen, die Schwarz-Weiß gehalten werden und dann dieser rote Farbklecks, welcher total ins Auge sticht. Die Cover dieser Reihe haben einen Wiedererkennungswert. Sodass ich die Bücher schon von weitem erkennen würde. Die passenden Farben sorgen auch dafür, dass man direkt weiß, welchen Teil der Bücher man vor sich hat.
.
Titel 
„Someone like you“, ich muss gestehen ich denke ich immer an Adele und singe  den Titel immer wieder mit.  Ich liebe den Titel und ich finde auch dieses passt, total zum Buch. „Scott & Olivia“ wie auch bei den vorherigen Teilen, sind es die Protagonisten. Auch das gefällt mir sehr, da man als Leser, wenn man das Cover nicht kennt, spätestens hier merkt, dass es ein Liebesbuch ist
.
Inhalt
Olivia Clark ist eine 25 jährige, taffe Anwältin, welche aus South Beach kommt. Sie kümmert sich in ihrem Job um Nachlassverwaltung, also um Erbangelegenheiten. Olivia kommt auch in den vorherigen Teilen der Skinneedles Reihe vor, denn sie ist die beste Freundin von Carrie, welche einer der Hauptdarsteller im ersten Buch der Reihe ist. Olivia ist eine Frau die nichts anbrennen lässt, sie nimmt sich alles was sie will und fragt nicht erst, ob sie darf. Sie ist bekannt für ihre langen Beine und für ihren knallroten Lippenstift.

Im fünften Teil der Reihe lernt man Olivia näher kennen, so wie man sie noch nie gesehen hat. Man bekommt Facetten gezeigt, die man bei so einer taffen Frau einfach nicht erwartet hätte. Das Schicksal nimmt halt keine Rücksicht.
.
Kommen wir nun zu Scott Cunningham, welcher ein Tattoo Künstler ist. Er arbeitet schon seit sechs Jahren als Tätowieren und wechselt in der Handlung gerade seine Arbeitsstelle. Scott wird nach New York ziehen, in der zwischen Zeit, möchte er die Zeit überbrücken und im Skinneedles arbeiten. Bekannt ist er für seine „Black and Grey, Watercolour und Cover Ups“ im Verlauf der Handlung tätowiert er sehr schöne Tattoos. Außerdem trinkt er gerne Wiskey. Im Buch lernt er Olivia kennen und es kommt auch sehr schnell zu einem ONS und dafür hat er auch bestimmte Regeln: Regel Nummer eins: Ich küsse nicht, Regel Nummer zwei: keine Missionarsstellung. Das ist langweilig. Regel Nummer drei: Mindestens ein Blowjob. Darauf stehe ich. Regel Nummer vier: Hast du Spielzeug, dann benutzen wir es. Regel Nummer fünf: Wir schlafen nicht miteinander, sondern wir ficken. Regel Nummer sechs: Genieß die Nacht und sieh uns dabei zu. Regel Nummer sieben: Lass die High Heels an.“
.
Es geht weiter mit dem Verlauf der Handlung. Da Olivia die beste Freundin von Carrie ist, welche die Freundin von Jake ist und ihm das Skinneedles gehört und da Scott im Skinneedles arbeitet ist klar, dass Schott und Oliva sich noch öfter sehen werden. An diesem Punkt möchte ich nicht mehr verraten als, das man sich an beide Protagonisten sehr gefasst machen muss, denn beide haben es nicht leicht gehab.
.
Fazit
Ich hatte anfängliche Schwierigkeiten mit Olivia, ich mochte sie nicht wirklich, weil sie eine Freundin war, die ich selbst nicht gerne gehabt hätte. Denn sie nimmt sich was sie will und es ist egal, was andere über sie denken oder wessen Gefühle sie dabei verletzt. Auch hatte ich meine Probleme mit Scott, er wirkt distanziert und als sei ihm alles egal. Daher habe ich Zeit gebraucht um mich mit beiden an zu Freunden und zu verstehen was sie dazu veranlasst so zu sein, wie sie sind. Ich finde Amy Baxter hat es wirklich sehr gut hinbekommen, dass ich eine Person erst nicht mag und dann mir die Skinneedles nicht ohne sie vorstellen kann.
.
Außerdem finde ich immer wieder die Playlisten, die sich im Buch befinden, sehr toll. Die Songs sind perfekt für das Buch abgestimmt und sorgfältig gewählt. Man kann dabei auch immer sehr gut sehen, wie der Verlauf der Handlung im Buch sich entwickelt.
.
Buchpreis
Dieses Buch ist als E-Book für 6,99€ und als Print für 10,90€ euro zu erwerben. Für 298 Seiten voller Spannung und Höhen und Tiefen, finde ich den Preis angemessen.

.
Über den Autor
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen unter: http://www.amybaxter.de und http://www.andrea-bielfeldt.de sowie auf Facebook.

-Rezi- Hold on to you – Kyle & Peg/ Amy Baxter

Autor: Amy Baxter 
Titel: Hold on to you – Kyle & Peg
Verlag: be<< (Bastei Lübbe)
Preis: 10,90€ Tb; 6,99€ e-Book
Seite: 279
 
Das Cover 
Das erste was mir auffällt ist der Blaue Farbklecks unten links. Dieser beinhaltet den Titel des Buches. Der Klecks zieht direkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich, da das helle Blau im Gegensatz zum Rest total heraussticht. Erst im Anschluss fällt einem das sich (fast) küssende Pärchen in schwarz weiß auf. Wirklich gut gemacht. In dem Blau ist auch der Name der Autorin und das Logo vom Verlag.
 
Der Titel 
„Hold on to you“ ist ein einfacher, leicht verständlicher Titel, dass es sich hierbei um ein Liebesbuch handeln soll, ist nicht zu überlesen/ übersehen. Als ich dann auch die zwei Namen hatte, wusste ich auch schon, wer die zwei Hauptcharakteren im Buch sein werden. 
 
Der Inhalt 
Es geht um Peg, welche in einem Tattoostudio in San Francisco arbeitet. Durch Zufall begegnet sie, während eines Disco Besuchs dem Ex-Freund ihrer Stiefschwester, auf den Peg jahrelang stand. Doch  sie verbindet mit ihm keine guten Erinnerungen, der er hat ihr die High School Zeit zur Hölle gemacht. 
Als wenn das noch nicht reichen würde, taucht Kyle auch noch in dem Tattoostudio in der Peg arbeitet auf. Ist es wirklich Zufall? Und warum bekommt Peg Kyle nicht mehr aus dem Kopf?
 
Fazit 
Dies ist das vierte Buch der San-Francisco -Ink-Reihe und ja ich habe dieses als erstes gelesen, da man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann (Ich hatte dieses als erstes :D).
 
Das Cover ist so gut gelungen ein totaler Eyecatcher und auch der Titel ist super kurz und knapp und leicht zu verstehen, man weiß direkt woran man ist. Zum Inhalt muss ich sagen, es ist einem natürlich klar wie dieses Buch ausgehen wird, doch der Weg dorthin, war wirklich schön. Ich hatte wirklich spaß daran dieses Buch zu lesen, es war einfach schön, weil es einfach einfach war (<– Dieser Satz macht mich fertig). Die Ideen die die Autorin hat und auch die Charakteren, wie zusammen harmonieren, ist einfach super gut gelungen. Der Schreibstil von Amy Baxter ist wirklich klasse. Einfache Worte, aber auch, ich würde es Jugendlich nennen. Hier und da mal ein paar englische Sätze, die das Ganze realistisch machen. 
Zum Schluss kann ich nur sagen, lest dieses Buch und werdet einfach glücklich zusammen mit Kyle & Peg ❤ 
 
Zur Autorin 
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. 

-Rezi-Forever next to you – Eric & Joyce/ Amy Baxter

Autor: Amy Baxter
Titel: Forever next to you
Verlag: be<< (Bastei Lübbe)
Preis: 10,90€
Seiten: 278
 
Cover
Wie auch die Cover des ersten, zweiten und dritten Bands, gestaltet sich dieses ähnlich. 
In Schwarz-Weiß ein Mann und eine Frau, die sich küssen. In der Mitte ein orangener Farbklecks und darin enthalten der Titel. Wie ich auch bei den anderen Büchern erwähnt habe, finde ich diese Cover sehr schön, da es ein Wiedererkennungswert hat. Ich finde besonders, den Farbklecks gut gelungen, da dieser sofort ins Auge sticht. 
 
Titel 
„Forever next to you – Eric & Joyce“ auch diesen Titel finde ich, sehr passend. Da es Thematische zum Inhalt passt. Der Titel ist aussagekräftig und man weiß worauf man sich einlässt. 
 
Inhalt 
Es geht um Eric und Joyce, welche ich schon im zweiten Teil (nur als E-Book erhältlich) „Simply with you – Eine Nacht mit Eric“, kennen gelernt habe. Eric ist Tatowierer und hat soeben einen neuen Job in San Francisco, bei Jakes „Skinneedles – Team“ angenommen. Gleichzeitig hat Jake Joyce beauftragt eins ihrer Kunstwerke, in seinen Shop „Skinneedles“ an die Wand zu bringen, denn Joyce ist eine begnadete Künstlerin. Ihr merkt wohin das führt? 
 
Joyce und Eric kennen sich von einem ONS, danach trennten sich ihre Wege und führe sie nun in San Franciscos wieder zusammen. 
Auf eine humorvolle Weise finden die Beiden einen Weg, sich gewaltig auf den Keks zu gehen und was am Ende dabei herauskommt müsst ihr dann selbst nachlesen. 
 
Fazit 
Der Inhalt dieses Buches war für mich das Beste der San Francisco Ink. Reihe (bis jetzt), da die immer weilende humorvolle Atmosphäre, sehr präsent war und ich das besonders toll fand. Die Charaktere Eric und Joyce finde ich auch sehr toll. Ihren Umgang mit bestimmten Situationen und auch untereinander, hat immer wieder dafür gesorgt, dass ich immer weiterlesen musste und hier und da mal schmunzeln oder auch laut loslachen.
Ich finde den Schreibstil der Autorin sehr gut (schon mein viertes Buch von ihr), da er sehr flüssig ist und einfach zu lesen. Ein Buch wobei man einfach abschalten kann und sich wünscht einer der Charakteren zu sein.
 
Preis
Das Taschenbuch kostet 10,90€ für die Seitenzahl von 278 und auch den Inhalt, finde ich hat es sich gelohnt. Das E-Book kostet 6,99€.
 
Über den Autor
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasy Autorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.
 

-Rezi- Simply with you – Eine Nacht mit Eric/ Amy Baxter

Autor: Amy Baxter (Andrea Bielfeldt)
Verlag: be<< (Bastei Lübbe)
Preis: 0,99€ e-Book
Seiten: 48
Das Cover 
Das Cover dieses Buches gestaltet sich genau wie das erste Buch. Wieder ein Klecks Farbe dieses Mal gelb und der Rest schwarz-weiß. Ich mag die Cover Gestaltung sehr, da mir der Titel sofort ins Auge springt und ich erst beim zweiten Mal, dass sich fast küssende Paar erkenne. Wirklich gut gemacht!
Der Titel 
Ich mag den Titel, kurz und knapp und man weiß woran man ist. Es ist unschwer zu erkennen, dass es sich hierbei um einen Liebesroman handelt. Die zwei Hauptcharakteren dieses Mal heißen Eric und Joyce.
Der Inhalt
Zum Inhalt kann ich nicht wirklich etwas sagen, da das Buch nur 48 Seiten hat. Aber wer den zweiten Titel gelesen hat, weiß worum es geht. Es geht um ein ONS zwischen Eric und Joyce.
Fazit 
Zu kurz! Ist das erste woran ich gedacht habe. Viel zu schnell vorbei, das zweite. Wie ich schon mehrfach sagte, es ist viel zu kurz! Aber es war wirklich schön! Ich finde, die 48 Seiten haben so viel Lust auf mehr gemacht und einfach total viele Fragen aufgewirbelt und da man, wenn man den ersten Teil gelesen hat, weiß dass die Beide auf jeden Fall noch aufeinandertreffen werden, ist man einfach nur gespannt wie es weitergeht.
Buchpreis 
Da es diese 48 Seiten nur als e-Book gibt, ist an dem Preis von 0,99€ nichts auszusetzen, es ist wirklich wenig für wenig Geld. Ein kleiner Zusatz bevor Teil drei kommt.
Über die Autorin 
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. 
 
PS: 
Ihr Lieben ich muss es noch kurz loswerden, ICH LIEBE DEN NAMEN ERIC!! Und Achtung jetzt kommt es, WEIL der Prinz (Mann) von Arielle die kleine Meerjungfrau so heißt „Facepalm“
Ich dachte dies sollte ich auch mit euch teilen! Mir ist durchaus bewusst, dass Arielle und das Skinneedles Team nichts miteinander zu tun haben 🙂

-Rezi- Never before you – Jake & Carrie/ Amy Baxter

Autor: Amy Baxter (Andrea Bielfeldt)
Verlag: be<< (Bastei Lübbe)
Preis: 10,90€ Tb; 6,99€ e-Book
Seite: 347
Das Cover 
Das erste was mir auffällt ist der Pinke Farbklecks unten links. Dieser beinhaltet den Titel des Buches. Der Klecks zieht direkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich, da das Pink im Gegensatz zum Rest total heraussticht. Erst im Anschluss fällt einem das sich (fast) küssende Pärchen in schwarz-weiß auf. Wirklich gut gemacht. In dem Buch geht es ja um ein Tattoo Studio welches auf die Beine gestellt wird, daher finde ich den Klecks mega passend.
Der Titel 
„Nerver before you“ ist ein einfacher Titel und leicht verständlich „Jake & Carrie“ ist für mich auch eindeutig, höchst wahrscheinlich die beiden Hauptcharaktere.
Der Inhalt
Es geht um Carrie, welche um ihr Leben gerne tanzt. Zurzeit tanzt sie in dem Tanzstudio von ihrem Freund Nolan, wo sie Unterricht gibt. Außerdem hat sie ein andere Freund Phil darum gebeten kurzfristig in seinem Club an der Stange zu tanzen, aber auch nur zu tanzen, mehr nicht! Sie soll nur aushelfen, bis ihr Ziehvater Phil eine neue Tänzerin gefunden hat. Als Nolan einen Fehler begeht, kann er Carrie nicht mehr bezahlen und im Club tanzt sie kostenlos, daher braucht Carrie einen Job und ihre Freundin Olivia besorgt ihr einen im Tattoo Studio von Jake. Dort soll sie die Verwaltungsaufgaben übernehmen, denn Jake kann sowas von nicht mit Papierkram umgehen. Doch dann verschwindet plötzlich Phil und Carrie soll mehr als nur tanzen…
Als Carrie dann mit Blessuren bei Jake auftaucht, passt das Jake überhaupt nicht und er möchte der Sache auf den Grund gehen, doch wie wenn Carrie überhaupt nichts preisgibt?
Fazit 
Der erste Teil der San Francisco Ink Reihe und ich bin begeistert. Ich mag das Cover sehr, da es einem sofort auffällt, wobei ich jemand bin, der nur auf Cover und Klartext achtet und weniger auf der Titel. Der Inhalt ist wirklich super. Ich mag wie sich die Beziehung zwischen Carrie und Jake aufbaut, auch mag ich die beiden Charaktere sehr, beide haben etwas besonderes an sich. Ich finde Carrie Besonders, da sie für ihre Familie alles  tun würde, bei Jake hatte ich anfangs Probleme, lag auch ein wenig an seiner Unnahbarkeit, aber wenn man so erfährt wer er wirklich ich, wird er automatisch jemand der besonders ist. Gegen Ende ist es auch Jake, der dem Ganzen eine Chance gibt, er springt als erstes über seinen Schatten und lässt sich von dritte nichts sagen ohne vorher mit der Person selbst zu reden. Das ist eine Eigeschafft die ich vielleicht (als Frau) auch mal annehmen sollte, einfach nicht alles glauben und am besten am Ursprungsort nach hacken.
Buchpreis 
Ich habe für mein Exemplar 10,90€ bezahlt und habe somit 347 Seiten. Ich finde den Preis völlig in Ordnung zumal man das Buch als e-Book für 6,99€ kaufen kann.
Über die Autorin 
Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. 
 

5.Tag: Frankfurter Buchmesse 2017

Este Lowak/ Fischer Verlag

Der letze Tag der Frankfurter Buchmesse 2017. Ja meine Lieben es ist vorbei. Ich habe gemischte Gefühle gehabt.  „Ja endlich ist es vorbei!“ und „Nein bitte noch weitere 50 Tage Messe“. Ich muss gestehen ich war erschöpft, meine Beine taten mir weh, ich war müde und in den Hallen waren mir einfach viel zu viele Menschen. Es war eng, es gab Gedränge und Geschubste und wenn man dann noch müde ist, ist es verloren.

Kerstin Gier

ABER trotzaltem habe ich es geschafft aufzustehen und um fünf nach neun mich für Kerstin Gier anzustellen. Ja, Einlass ist um neun Uhr und die Schlange für Kerstin Gier war sehr sehr lang. Sie war so lang, dass sie Schokolade verteilten mit dem Aufdruck von Kerstin Giers neuem Buch „Wolkenschloss“. Nach zweieinhalb Stunden war auch diese Schlange geschafft und ich ergatterte mir ein Buch und ließ es signieren. Auch kaufte ich ein Buch für meine Freundin Seyda und ließ es für sie auch signieren. Danke Kerstin Gier ❤
Auch hier muss die gute Organisation erwähnt werden, da die Schlange wirklich lang war. Sie ging um mindesten fünf Ecken und an jeder stand ein Mitarbeiter und organisierte seinen Teil so, dass die Messe kein Grund hatte zu meckern.

Kai Meyer

Während ich so anstand am Fischer Stand, sah ich Kai Meyer, wie er da so saß und sich Unterhielt. Seine Signierstunde war an diesem Tag von 15-16 Uhr. Ich war mir aber sicher, dass ich bis dahin nicht mehr auf der Messe sein würde. Nach Kerstin Gier, ging ich also ganz langsam dort rüber und hatte Probleme Mut zu fassen um ihn anzusprechen, doch irgendwann gab ich mir einen Ruck. Ich muss sagen Kai Meyer, war mal wieder sehr sehr freundlich, signierte mein Buch, gab mir noch eine Karte und signierte dies auch und anschließend noch ein Bild und ahhhhhh er war so freundlich!

Von dort aus ging es sehr glücklich Richtung Autorensofa, ein kleines Team Treffen mit Amy Baxter und Skinneedles Team und ich war offiziell k.o.

Um halb drei habe ich die Messe dann glücklich verlassen und freue mich auf nächstes Jahr.

4.Tag: Frankfurter Buchmesse 2017

Auch mein vierter Tag auf der Frankfurter Buchmesse, war sehr schön. Sobald man reinkam merkte man schon, dass es sehr sehr voll war. Das erste was ich machte, war zum Fischer Verlag in Halle 3.1 zu gehen um dort mein Buch von Cecilia Ahern signieren zu lassen. Die Wartezeit betrug bei mir ca. 35 Minuten, da Cecilia Ahern ein Signierprofi zu sein scheint. Außerdem haben wir sogar etwas gequatscht und noch Bilder gemacht wirklich super. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass die Organisation vom Fischer Verlag so gut war. Das Anderen noch gut durch die Gänge kamen und wir keinem im Weg standen. Vielen Dank dafür!

Von da aus ging es kurz zum Autorensofa und anschließend zu J.S.Wonda, wo ich mir mein Goddiebag abholen konnte. Darin befand sich ein Buch mehrere Lesezeichen und auch Karten. Wirklich schön. Da wir an dem Tag auch zu Jennifer Armentrout gehen wollten, schauten wir kurz bei Harper Collins vorbei und sahen, dass sich teilweise Leute schon angestellt hatten und immer wieder welche dazukamen. Eine Freundin stellte sich für uns an ZWEI STUNDEN VOR SIGNIERZEIT!

Ich war währenddessen beim Bloggertreffen von Ama
zon Puplishing und bei der Meet & Great Runde von Andrea Bielfeldt,  alias Amy Baxter, Elke Beker und Charlotte Taylor.

Nach Jennifer L. Armentrout gingen wir nach draußen zu Nicholas Sparks und Cassandra Clare. Es war eine reines Chaos! Nicholas Sparks hat 30 Minuten signiert und ist dann gegangen OHNE DEN WARTENDEN BESCHEID ZU SAGEN!! Bei Cassandra Clare, war es noch schlimmer, es standen gefühlt 500 Menschen an, alle bangen, dass sie noch eine Unterschrift bekommen. Schlimm war, dass weder die Messe noch der Verlag irgendetwas organisiert hat, sodass es zwei Schlangen gab mit ca. 4 Personen breite. Nach einer Stunden und zwanzig Minuten wurde die Signierstunde abgesagt. Als ich dann eine Begründung/ ein Statement vom Verlag haben wollte, war deren Aussage, sie haben mit so viel Andrang nicht gerechnet! Als Bloggerin und ich finde wirklich gut informierter Leserin, weiß ich, dass die Bücher von Cassandra Clare in mehrere Sprachen übersetzt wurden, dass sie eine Bestsellerautorin ist. Und dann will mir der Verlag sagen, obwohl diese am besten Informiert sein sollten, dass sie nicht damit gerechnet hätten???!!! NIEMALS! Das ist die billigste Ausrede, die ich je gehört habe. Ein weiteres Statement gab es nicht, nur unhöfliche Kommentare und aus dem Megafon „BITTE VERLASSEN SIE DIE AGORA, DIE SIGNIERSTUNDE IST BEENDET. DIE AUTORIN IST WEG“. Vielen dank an die Messe und an Goldmann/ Random House. Ich habe also wie vielen anderen dreieinhalb Stunden für nichts angestanden und der Nachmittag war hin. Online gab es dann doch eine kleine Erklärung.

Von da aus ging es wieder zum Autorensofa, wo mir die Stimmung von den Lieben Autoren dort wieder gehoben wurde ❤ Ich bekam ein Buch von Pea Jung "Hit the Boss" was total spontan war, aber mich wirklich glücklich gemacht hat. Außerdem gab mir Andrea Bielfeld auch ein Buch " Einmal Himmelblau und zurück" Vielen dank ❤

Gegen 18 Uhr machte ich mich dann auf den Weg zu Frankfurt & Friends um dort das Romance & Dinner – A lovely Messe(e) zu genießen. Dort angekommen, setze ich mich auf die Terrasse und
wartete auf Claudia. Das Ticket dafür hat 25€ gekostet, darin enthalten war: ein Essen (Salat, Ravioli, Burger (Veggie & Normal), ein großes Getränk, Nachttisch (Schoko-Suffle & Mango Tiramisu) und ein Goddiebag. Ich finde, dass
ist für 25€ mehr als genug. Hättet ihr den Burger gegessen, dann wüsstet ihr, dass es sich gelohnt hat.
Aber es gab noch mehr. Die Autoren haben aus ihren Büchern gelesen und es gab ein Blogger, Autoren Speed Daiting, wo man Autoren Fragen stellen konnte. Insgesamt, kann ich mich nur bei Tanja Rösch für die Planung bedanken, bei Claudia von Zwinkerlings Bibliothek, weil sie mir noch eine Karte besorgen konnte.

Am Ende des Abends bin ich völlig erschöpft ins Bett gefallen!