Interview mit Sarah Saxx





Bei der „We love Series Party“ drehte sich zunächst einmal um das Buch „Love without lies“ von Vivien Johnson, zur Rezension des Buches klick hier.



Sarah Saxx
Außerdem durfte ich zusammen mit drei weiteren Bloggerinnen, ein Interview mit Sarah Saxx führen.

Dazu bekamen wir alle ihr Buch „Harte Sc hale, weiches Herz“ die Rezie dazu folgt.


Das Interview wird auf vier Blogs geteilt. Ich verlinkeneuch natürlich alle weitern Interview Teile 😊


Interview 1/4

1.) Nutella mit dem Löffel oder auf Brot?!

Ja, und ja 🙂 Zweiteres am liebsten mit viel Butter darunter. Wenn schon, denn schon.  

2.) Schreibst du einfach drauf los oder machst du dir vorher Gedanken darüber, wie deine Bücher anfangen und verlaufen sollen? 

Natürlich habe ich zu jeder Geschichte eine genaue Idee, wie alles verlaufen soll. Ich skizziere mir ein grobes Handlungsgerüst, anhand dessen ich mich beim Schreiben durch die Story führen lasse. Trotzdem haben meine Protagonisten so viel Freiheiten, dass sie immer wieder selbst die Zügel in die Hand nehmen und mich überraschen.

Interview 2/4

Interview 3/4

Interview 4/4
  

Wie ich es fand:
Hmm wie soll ich anfangen, also ich muss ehrlich sagen. Ich fand es ganz okay. Ich habe aber hier und da immer wieder mal Verständnisschwierigkeiten gehabt. Das lag hauptsächlich daran, dass die Post auf Facebook immer nach unten gerutscht sind und ich immer den Überblick verloren habe. Ich hatte aber immer die Möglichkeit, jemanden zu fragen, also nicht ganz so tragisch.
Die Zusammenarbeit mit anderen Bloggern lief meiner Meinung nach top. Wir haben uns eine Facebook Chat Gruppe eröffnet und konnten alles weiter von dort aus klären.

Zu meiner Schusseligkeit. Ich finde ich hätte organisierte heran gehen können. Da ich wirklich Probleme hatte, mit meinem Bilder, die nicht laden wollten und auch den Rezis die nicht online gehen wollten. Dazu kam, dass ich im Urlaub war mit nur begrenztem Internet -> ganz doof, aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft. Für das nächste Mal nehmen ich mir vor, mehr vorzuarbeiten und auch auszuprobieren.

Vielen Dank an Vivian Johnson und auch an Sarah Saxx, deren Bücher ich lesen durfte. Natürlich geht auch von hier aus mein Dank an die Organisatorinnen, ich kann mir denken, dass es nicht einfach ist so viele Blogger unter Kontrolle zu halten 😀

14.10.2017: Romance & Dinner – A Lovely Mess(e)

Tanja Rösch

Ich habe beschlossen einen kurzen Post über das Romance & Dinner zu schreiben. Dies hat folgenden Grund, da es kein offizieller Teil der Messe war, wollte ich es nicht einfach mit einem kurzen Satz abhacken. Dahinter stecken Menschen, die sich wirklich Mühe und Gedanken gemacht haben und dass sollte auf jeden Fall noch benannt werden.

Um bei dem Romance & Dinner dabei zu sein, konnte man sich Tickets kaufen. Der Preis für ein Ticket betrug 25€. Darin enthalten waren, eine Hauptspeise plus Dessert und ein Getränk, eine Goodietüte, ein Gewinnspiel und Lesungen.
Das Ganze gestaltete sich so: Autoren engagieren Tanja Rösch von w
ww.mainwunder.de, diese gestaltet dann mit Hilfe von den Autoren den Abend. Ich finde das ist eine super Aktion von den Autoren, sich zusammen zu finden und so einen schönen Abend zusammen mit Tanja zu gestalten.
Frankfurt & Friends war die Location, diese ist nur 13 Gehminuten von der Messe entfernt. 
Dort angekommen, wurden wir herzlich begrüßt. Ich setzte mich und wie ich immer sage: „Bücher verbinden“ habe ich mit jede Menge andere Bloggern/ Lesern Freundschaften geschlossen. 
Der Abend gestaltete sich mit verschiedenen Lesungen von verschiedenen Autoren (näheres siehe weiter unten) zwischen drin gab es eine Pause in der es ein Blogger-Speeddaiting gab. 
Gelesen haben: 
Emma Wagner, Aurelia Velten, Bianca Losivoni, J.M Cornerman, Loki Miller, Rose Snow, Sarah Saxx, Karin Lindberg, J.S. Wonda, J. Vellguth, Michelle Schrenk
Zwischen drin gab es ein Gewinnspiel, ein Frühstück mit Emma Wagner! Ich muss gestehen ich habe mitgemacht, dass Problem war nur, dass ich leider an der angegeben Zeit nicht konnte und somit mein Los abgegeben habe. 
Obwohl ich kurzfristig dazukam, konnte ich beim Blogger-Speeddatighing noch mitmachen. Meine Autoren waren: Loki Miller, J.M. Cornerman und Aurelia Velten. Ich habe kurze Gespräche allen Autoren geführt. Dazu muss ich noch sagen, dass ich keinen der Autorinnen kannte und somit auch noch nie ein Buch von ihnen gelesen habe. Es hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht, neue Autoren kennen zu lerne und auch zu wissen, was genau sie schreiben und was genau sie ausmacht.
Am Ende des Abends war ich satt und hatte eine prallgefüllte Goodiebag, in der sogar ein Buch von Rose Snow war!
Ich hoffe wirklich sehr, dass es solch einen Abend wieder geben wird, da es mir sehr viel Spaß gemacht hat.

3. Tag: Frankfurter Buchmesse 2017

Tanja Rösch

Wow, auch der dritte Tag ist schon vorbei. Und auch heute konnte ich viele neue Autoren kennenlernen. Mein Tag fing damit an, dass ich zunächst zum Blogger Frühstück von Droemer Knaur gegangen bin und es dort Orangensaft und Laugenbrötchen gab. Dabei waren Mona Kasten, Markus Heitz und Liza Grimm. Die Moderation wurde geführt von Patricia Keßler und Steffen Haselbach.

Die kommenden Fantasy Bücher von Droemer Knaur wurden präsentiert, darunter fand ich für mich etwas ganz besonderes. „Die legende der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs, welches im April nächsten Jahres erscheinen soll. Außerdem soll noch eine Trilogie von Ransom Riggs erscheinen. Für mich wirklich etwas besonderes, da die Bücher „Die Insel der Besonderen Kinder“ ein besonderes High Light für mich 2016 war. Auch für mich entdeckt habe ich „Das Lied der Krähen“ von Leight Bardugo. Natürlich habe ich es mir sofort bestellt, mehr werdet ihr höchstwahrscheinlich in den kommenden Wochen von mir erfahren.  Auf jeden Fall muss ich hier mal mein „Dankeschön“ an Patricia Keßler aussprechen, da sie und noch kurzfristig Einladungen dafür gegeben hat.

Mona Kasten

Von da aus ging es zum Autorensofa, wo ich mal wieder allen Autoren einen Guten Morgen wünschen konnte. Und hier und da ein Autogramm in mein Autogrammbuch ergattern habe.

Anschließend sind Claudia und ich zum Orbanism Space gegangen, wo das „Blogger Future treffen“ stattfand und Claudia eine Präsentation hielt. Dort habe ich dann Bekanntschaft mit Tanja Rösch gemacht, welche die Agentur „Main Wunder“ leitet. Unteranderem wurde auf dem Treffen das Thema „BookTube“ besprochen und Tanja war der Meinung, dass ich dies vielleicht mal aufgreifen sollte. Ich muss gestehen, dass ich nicht direkt abgeneigt bin und vielleicht wird dies ja jetzt mein neues Projekt?

Markus Heitz

Auf jeden Fall hat es mir wieder einmal spaß gemacht neue Blogger und Autoren kennen zu lernen und bei den Diskussionsrunden mitzumachen und von dort auch etwas mitzunehmen.

Liza Grimm
Das Tulipanmobil

Natürlich nutze ich auf der FBM auch jedesmal die Chance auf jedes Gewinnspiel und auch heute habe ich eins mitgemacht, wenn man ein Foto mit dem „Tulipanmobil“ gemacht hat und dies online auf Facebook gepostet hat mit dem #tulipanmobil, macht man automatisch an einem Gewinnspiel mit und kann eins von drei Buchpaketen gewinnen. Wirkliche ein süße Idee.

Von dort aus ging es noch in Halle 4.0 wo Leuchtturm ihre Notizbücher und Taschenkalender für Messepreise anbietet und Claudia und ich haben natürlich auch hier zugeschlagen.

Zum Schluss waren wir noch einmal beim Autorensofa, wo ich mit der Lieben Julia Drosten eine Unterhaltung über ihr neues Buch hatte. Das Buch heißt „Das Mädchen mit der goldenen Schere“ und wird am 6. Dezember 2017 erscheinen. Schnell noch ein Bild mit Julia und Horst und ein weiteres Gespräch mit Emma Wagner und siehe da, die Zeit war schon um.