~Rezi~ Weil wir uns lieben/ Colleen Hoover

Zum Cover
Das Cover gestaltet sich hier, wie bei Teil eins und zwei. Ich Persönlich finde das ganz schön, weil, man direkt weiß, zu welcher Reihe dieses Buch angehört.
Zum Titel
„Weil wir uns Lieben“, darunter hatte ich mir eine Zukunftsversion von Will und Layken vorgestellt. Die in ihrem Leben zusammen alles meistern.
Meine Meinung
Das Buch fängt damit an, dass Will und Layken in ihren Flitterwochen sind und sich dort eine schöne Zeit machen. Dabei lassen sie alles, was passiert ist noch einmal revue passieren und hören sich die Sicht, des anderen an.
Und hier Endet schon alles, denn ab jetzt würde ich mich nur noch wiederholen, da ich Teil eins und zwei schon rezensiert habe,
Mein Fazit 
Leider sehr enttäuschend, da das ganze Buch eine Wiederholung vom ersten und zweiten Teil ist. Ich finde, dass das Buch fast unnötig ist. da man kaum neues erfährt. Es wurde nur wiederholt und hier und da mal kleine Details preisgegeben, die aber auch nicht wirklich bewegend waren.
Sogar die Slam Texte kamen schon mal vor, sodass ich erst dachte, dass sei ein Scherz!
Das einzige Positve zu vermerken ist, ist das Ende, welches endlich was bekannt gibt, was noch nicht in Teil eins und zwei passiert ist.
Buchpreis
Das Buch kostet 9,95€ und hat 384 Seiten. Ich finde die Seitenanzahl und den Preis dazu völlig akzeptabel. Nachdem ich aber den Inhalt kenne, ist es für mich nur Verschwendung.

Weil ich Will liebe/ Colleen Hoover

Zum Cover

Das Cover ist ganz ähnlich gestaltet, wie der erste Teil, nur das diesmal der Farbklecks blau statt pink ist. Das untermalt meine Meinung nach aus welcher Sicht, dass Buch erzählt wird.

Zum Titel

Auch hier ist der Titel ziemlich direkt! Den englischen Titel habe ich zunächst nicht verstanden „Point of Retread“ übersetzt „Punkt des Rückzuges“. Nachdem ich das Buch aber gelsen habe, verstehe ich es und finde diese super passend. 

Meine Meinung

Layken und Will sind jetzt seit ca. einem Jahr zusammen. Und versuchen beide den Alltag zu meistern um für beiden Kinder, Clauder und Kel, da zu sein. Das erweißt sich als schwieriger als gedacht, denn beide sehen sich nicht mehr oft genug, da sie an unterschiedlichen Tagen die Uni besuchen. Dabei belegen sie auch noch Kurse, die sie eigentlich noch nicht machen müsste, jedoch muss bei den beiden alles etwas schneller gehen. 

Will trifft dabei in einem seiner Uni Kurse auf seine Ex Vaughn. Die ihn vermisst und alles gibt, damit sie wieder einpaar werden könne. 
Zur gleichen Zeit, weiß der Leser, dass Will und Layken noch nicht miteinander geschlafen haben, da Laykens Mutter ihnen das Verprechen abgenommen hat, dass sie ein Jahr warten.
Im Buch kommen außerdem zwei neue, meiner Meinung nach super tolle, Figuren drin vor. Zum einen Kirsten, eine elfjährige, die eigentlich schon Erwachsen ist und ihre Mom Sherry, die nichts von Fleischessern hält und ihre eigene Medizin herstellt.
An dem Tag, an dem es soweit ist. Kommt Vaughn und zerstört damit alles. Will hatte Layke nie davon erzählt, dass sie einen Kurs zusammen haben, was Lake sehr verletzt!
Natürlich versucht Will sich bei ihr zu entschuldigen, jedoch stößt er gegen eine Mauer immer und immer wieder. Den  Lake ist in der festen Überzeugung, dass Will mit ihr nur zusammen ist, weil sie beide das selbe Schicksal erleidet haben. 
Und was wäre ein Collen Hoover Buch ohne Poetry Slam? 
Will zeigt Lake seine Liebe mithilfe eines Slam Textes und erobert Layken zurück!
Als alle von Club nach Hause fahren, fährt ein Sattelschlepper in Laykens Wagen und sie wird schwer verletzt.
Ich muss sagen, dass ich diese Stelle sehr unnötig und viel zu Dramatisch finde, denn danach geht alles viel zu schnell. 
Layken und die Anderen kommen in ein Krankenhaus und werden behandelt! Und auf einmal ist sie wieder wach und gesund, so habe ich das Gefühl!

Natürlich braucht sie ein paar Tage um wieder auf die Beine zu kommen und ganze vier Wochen Bettruhe. 
Am Ende stellt Will die Frage, auf die jede Frau hofft. Und sie sagt JA! 

Mein Fazit 

Meiner Meinung nach, war dieser Teil von der Handlung her schwächer als der erste Teil. In dem ersten Teil hatte ich ein Liebesgefühl, es hat mich mitgerissen. Dieser fehlt mir hier vollkommen! Ich finde die Handlung fast schon unnötig. Es geht in dem ganzen Buch eigentlich nur darum, dass beide sich streiten und wieder versöhnen. 

Der Buchpreis

Für 367 Seiten finde ich den Preis von 9,95€ in Ordnung!

Weil wir uns lieben/ Colleen Hoover

Ich lese zurzeit den dritten Band von Collen Hoover „Weil wir uns lieben“, dieser Monat ist HOOVER Monat. Ich hoffe ich werde, sie am 27.04.2016 treffen. ich freu mich ja riesig.
Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht…

Weil ich Layken Liebe/ Colleen Hoover

Zum Cover
Das Cover dieses Buches, ist bunt und wirkt etwas frech. Da ich ein Coverkäuferin bin, ja ich gebe es zu, wäre dies nicht ein Buch gewesen, welches ich sofort gekauft hätte, da es für mich etwas kindisches hat. 
Zum Titel

Mein erster Gedanke, typisches Frauen Buch, wahrscheinlich Liebesroman. 
„Weil ich Layken Liebe“, ist meiner Meinung nach ein sehr direkter Titel, da man sofort weiß worum es geht. Ich finde den englischen Titel viel treffen der „Slammed“/ „geknall“, weil ich ihn nach dem ich das Buch gelesen habe, viel besser einordnen kann. Slammed im Sinne von geknallt, wie sich verknallt oder Slammed im Sinne von Poetry Slam.

Meine Meinung 
Mal was ganz neues unter den 0 8 15 Liebesromanen. Es fängt sehr typisch an. Mädchen zieht in eine neue Stadt, da der Vater gestorben ist und an demselben Tag verknallt sie sich schon in den Nachbarn!

Bis jetzt kein Problem. Auch damit, dass Will (Nachbar) super aussieht, komme ich klar. 
Aber der Knaller, ist ER IST LEHRER (REF)!

Klar weiß sie nichts davon, dass er Lehrer ist und er denkt, dass sie Studentin ist, aber HALLO?? 
Colleen Hoover, deine Art zu denken mag ich!
Beide versuchen zweifelhaft, daran zu arbeiten nicht übereinander herzufallen, was auch schließlich eintritt. Das Problem jedoch ist, dass mal wieder die Eifersucht dazu kommt, sodass Will einen seiner Schüler schlägt, weil dieser Lake küsst. Er verliert sein Job und muss sich schnell einen neuen suchen um über die Runden zu kommen. Denn das Drama geht noch weiter. Will verlor als er neunzehn war seine Eltern bei einem Autounfall und musste daher schnell einen Job finden um sich und seinen kleinen Bruder Clauder über Wasser zu halten. Schlau, gut aussehend und der Familie treu! Einmal zum mitnehmen bitte!!!

Wer aber jetzt denkt, dass es sich damit hat und es kein weiteres Drama mehr folgt, der kennt Colleen Hoover nicht. Layken die nach ihrem Tod mit ihrem kleinen Bruder und ihre Mutter umgezogen sind. Erfährt, dass ihre Mutter Lungenkrebs hat und sterben muss! 
So führt das Eine zum Anderen und auch sie ist später für einen elfjährigen Jungen verantwortlich!

Wenn man sich vom Drama abwendet und sich dem Rest widmet, kann man erkennen, dass Colleen Hoover eine schwäche für Poetry Slam hat. Denn das Buch ist voll von Slam Texten die unter die Haut gehen. 
Mein Fazit 
Ich selbst finde das Buch super, besonders die Slam Texte, wo ich ein oder zwei Tränchen vergossen habe. Die Geschichte an sich ist in dem Sinne neu für mich, dass die Beziehung der Beiden so aussichtslos erscheint, da Will auf den Job angewiesen ist und es ein Drama wäre, dass ein Lehrer was mit seiner Schülerin hat und somit beide sich quälen Abstand zu halten.
Ich finde außerdem, den Schreibstil von Colleen Hoover sehr einfach. Keine Fachwörter oder irgendwelche schweren Aussagen!

Zum Buchpreis
Ich finde 9,95€ für 350 Seiten, akzeptabel! Ich selbst habe die Bücher auf der Frankfurter Buchmesse gekauft und bekam einen kleinen Messerabatt. 

„Frühere habe ich die See geliebt.
Alles an ihr.
Die farbenprächtigen Korallenriffe,
die weißen Krönchen, die ihre Wellen zieren,
die wild tosende Brandung, die alles mit sich reißt,
die Piratengeschichten und Meerjungfraumärchen,
die kostbaren Schätze, die sie hütet, 
die schillernden Fische
und ihre bleun Weite
Alles an ihr habe ich geliebt.
Alles. 

Oh ja, ich habe die See geliebt. 
Alles an ihr.
Wie sie mich nachts in den Schlaf sang
und mich morgens mit Gebrüll weckte
…vor dem ich bald lernte, mich zu fürchten.
Und ihre Geschichten und Märchen?
Ertrunken und erlogen.
Soll ich euch mal was sagen? 
Hätte ich noch genug Leidenschaft für sie,
würde ich sie trockenlegen.
Die See.

Falls ihr je gekämpft habt, um euer Boote durch ihre
sturmgepeitschten Wogen zu navigieren, wisst ihr, dass
die hübschen weißen Krönchen nichts Gutes bedeuten.
Das die Wellen zu Strudeln werden.
Und dass die Schätze, die an ihrem Grund so verhei-
ßungsvoll glitzern, nichts als Katzengold sind.
Versucht mal, danach zu tauchen, dann merkt ihr das
schnell.
Und die verlockende Weite?
Ist in Wirklichkeit nichts als eine große Leere. 

Nein. Ich will sie nicht mehr, die See.
Ihr könnt sie behalten.

Ich habe einen anderen Ort gefunden,
an dessen Ufer ich mich niederlassen will.
Am liebsten für immer.
Seine Wellen wiegen mich sanft.
Sein Wasser fließt still, statt zu tosen.
Und seine Wellen wiegen mich sanft.
Es ist nicht weit, sondern tief.
Und es glitzert grün.
Smaragdgrün. 
Nein, behaltet ihr eure See. 
ich weiß jetzt: 
Ich.
Liebe.
Den. 
See.“ 
Will´s Slamtext (S.289-290)

Weil ich Layken liebe/ Colleen Hoover

Ich lese zurzeit das erste Buch von Colleen Hoover. Ich habe es gekauft, weil mich sehr viele darauf hingewiesen haben wie super es doch sei!

Nach dem Tod ihres Vaters zeiht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind ganz große Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganze große Glück – drei Tage lang, Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg …