-Rezi- Keiner glaubt an uns/ Jana von Bergner

41j-Vc3AIyL

Titel: Keiner glaubt an uns
Autor: Jana von Bergner
Verlag:  Selfpublisching
Seiten: 272
Preis: 10,90€ TB/ 3,99 E-Book
Erscheinung: 25. Oktober 2018


Worum geht es (Klappenext)?
Pia hat sich schon einmal in den falschen Mann verliebt und damit beinahe ihre Zukunft und das Glück ihrer Schwester zerstört. Ihrem Herzen kann sie nicht mehr trauen. Dennoch zieht es sie ausgerechnet zu Tom, dem Jungen mit den Narben und den traurigen Augen. Seine gefühlvollen Bilder zeigen, was er mit Worten nicht ausdrücken kann. Auch er hat Dinge getan, die er zutiefst bereut.

Während Pia von ihrer Patchwork-Familie eine zweite Chance bekommt, sitzt Tom für seine Fehler im Gefängnis. Als er entlassen wird, stehen die beiden vor der Frage, ob ihre Gefühle füreinander, die aus Sehnsucht geboren wurden, dem Alltag überhaupt standhalten. Kann Pia einem Mann vertrauen, der sich selbst davor fürchtet, erneut die Kontrolle zu verlieren? Und soll Tom ihretwegen an dem Ort bleiben, an dem seine Vergangenheit ihn einzuholen droht

»Keiner glaubt an uns« ist der neue berührende Band der New Adult-Reihe von Jana von Bergner. Eine Geschichte von alten Fehlern und neuen Chancen, von Angst, Mut und Hoffnung und dem Willen, die Zukunft nicht von der Vergangenheit bestimmen zu lassen.

Meine Meinung
Ich finde des Schreibstil von Jana wiedermal sehr locker und leicht verständlich, man hat keine Probleme der Handlung zu folgen. Wiedermal beschäftigt sich die Handlung mir einem „schwierigen Thema“, wobei ich sagen muss, dass ich mich bei der Autorin schon daran gewöhnt habe und es mir immer wieder spaß macht zu wissen, was als nächstes kommt. Tom, der viele Fehler begangen hat und gezeichnet ist vom Leben im Gefängnis und Pia, welche schon immer unabhängig sein wollte. Beide Charaktere sind wiedermal einzigartig und für mich totales Neuland! Das Beide, dann zueinander finden und keiner an die Beiden glaubt, konnte ich sogar verstehen. Ein Ex-Knacki und ein Punk? Das kann nur schief gehen. Jedoch wird der Leser immer wieder in die Vergangenheit der beiden getragen, was ich besonders gut finde. So bekommt der Leser einen guten Eindruck vom Leben der Beiden.

Fazit
Wieder einmal bin ich begeistert vom Schreibstil und der Einfachheit des Buches. Trotz das die Handlung wiedermal eine wirklich verzwickte Lage reflektiert. Ich freue mich jedes Mal ein Buch von Jana von Bergner lesen zu dürfen, weil die Themen die sie sich aussucht nicht im Mainstream zu finden sind. Ich finde die Autorin hat alles richtig gemacht.


Kurze Info
Dieses Buch ist der dritte Teil der „Keiner-Reihe“, die Bücher können alle unabhängig von einander gelesen werden!

1. Keiner trennt uns
2. Keiner weiß von uns

29744321_10212523902555107_8821736024782803381_o
Jana von Bergner Reihenfolge zu „Keiner trennt uns“

Danke!
„Keiner glaubt an uns“ wurde mir als Rezensionsexemplar von der Autorin persönlich zur verfügung gestellt. Ich möchte mich an dieser Stelle wirklich herzlich bedanken, es war mir wieder einmal eine Freude ein Buch von ihr lesen und rezensieren zu dürfen!


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße
Fuldi ❤

-Rezi- Hit the Boss/ Pea Jung

41a0pzV9j9L

Titel: Hit the Boss
Autor: Pea Jung
Verlag:  Selfpublisching
Seiten: 420

Preis: 11,99€ TB/ 3,99 E-Book
Erscheinung: 7. August 2017



Worum geht es (Klappentext?)

Treffer versenkt!
Vor lauter Aufregung versetzt Sharon auf der Straße einem Geschäftsmann versehentlich einen Schlag.
Ausgerechnet dieser Mann platzt kurze Zeit danach in ihr Vorstellungsgespräch und benimmt sich in ihren Augen völlig daneben.
Wäre nicht ihre unerfreuliche Vergangenheit mit ihrem Exfreund, hätte sie mit den eindeutigen Avancen des Kerls weniger Probleme. So aber will sie nur eines: ihn auf Abstand halten.
Leider geht das nicht so einfach. Der Typ taucht immer wieder auf und die Offenbarung seiner Identität macht alles noch viel komplizierter.
Eine romantische Liebesgeschichte mit Witz, Drama und ein bisschen Krimi!


Meine Meinung
Mein erste Buch der Autorin und ich fand es toll. Sharon eine wirklich kluge Frau, die immer mal wieder in Fettnäpfchen tritt und auch gerne mal ihre Meinung äußert. Ausgerechnet am Tage eines Bewerbungsgesprächs, versetzt sie einem attraktiven Mann einen Schlag und er geht fast k.o. So wie der Zufall es will, läuft der Typ Sharon immer wieder über den Weg, dies macht Sharon immer wieder wütend, weil sie selbst nicht weiß warm er diese Gefühle in ihr verursacht. Als wenn es nicht genug wäre stellt sich auch noch heraus, dass dieser Mann nicht irgendein Mann ist.


Fazit
Was habe ich gelacht und mich gefreut und zwischenzeitlich auch fast geweint. Dieses Buch war ein richtiger Gefühlscocktail. Ich hatte wirklich Spaß beim lesen. Zum Inhalt kann ich nur sagen, dass man an manchen stellen schon ahnen konnte, was passiert und man auch bestimmte Handlungen von einem gewissen Herrn Hart nicht verstehen konnte, nichts desto trotz hatte ich wirklich Freude an diesem Buch. Da freue ich mich doppelt so viel auf das nächste Buch der Autorin.


Kurze Info!
Dieses Buch ist der erste Teil einer Reihe, die unabhängig voneinander gelesen werden kann.

2. Burn for the Boss


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- 19 – Das erste Buch der magischen Angst/ Rose Snow

41Hmf-tjHqL

Titel: 19 – Das erste Buch der magischen Angst
Autor: Rose Snow
Verlag:  Selfpublisching
Seiten: 322

Preis: 11,99€ tB/ 0,99 E-Book
Erscheinung: 02. Dezember 2018


Worum geht es (Klappentext)?
New York ist für Widney ein Neuanfang. Weg von der Familie, weg von unschönen Erinnerungen, weg von dem Schmerz. Dass sie in der neuen Stadt ausgerechnet in einer WG mit skurrilen Regeln landet, hätte Widney jedoch nicht gedacht. Aber nicht nur die Regeln sind seltsam, auch die Mitbewohner verhalten sich eigenartig. Nur ein einziger scheint ihr gegenüber aufrichtig zu sein. Doch obwohl Widney sich von ihm angezogen fühlt, kann sie seine Offenheit nicht erwidern. Denn was hat es mit den schwarzen Raben auf sich, die sie ständig begleiten? Und wie soll sie ihm erklären, dass seit ihrem 19. Geburtstag eine düstere magische Gabe in ihr erwacht ist? “


Meine Meinung
Alles fängt mit Widney Umzug nach New York an. Sie will neu anfangen und beginnt ihr Leben in einer neuen WG. Mit wirklich, teilweise komischen Regeln und auch seltsamen Mitbewohnern. Interessant wird alles als immer wieder unerklärliche Dinge geschehen, die Widney immer als Einbildung abtut. Als dann auch ihre Mitbewohner sich total seltsam verhalten, kommt es zu Auseinandersetzung zwischen allen. Auch schön ist die kleine Liebesgeschichte zwischen Widney und „bitte lest selbst“. Zu Widney möchte ich noch erwähnen, dass sie anfänglich einen ganz normalen Eindruck einer Studentin macht, welche hier und da ein paar Macken hat, doch zunehmend kann man erkennen, dass sie echt stark ist und auch mehr wagt. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht!


Fazit
Ich freue mich einfach sagen zu können, dass ich mich super schnell in die Handlung hineinversetzen konnte. Ich glaube hauptsächlich konnte ich mich mit Widney identifizieren, da sie genau wie ich Studentin ist und derzeit einen komplett neuen Umzug gemacht hat. Ich liebe dieses Buch und deren Handlung. Ich finde alle Charaktere haben super zusammen harmoniert. Es hat wirklich Spaß gemacht zusammen mit Widney und manchmal auch als Widney zu erfahren, was diese magische Angst überhaupt ist.


Kurze Info
Dieses Buch ist der erste Teil der Trilogie der magischen Angst von Rose Snow. Die Reihe ist abgeschlossen.
19_Uebersicht-Cover.jpg

1. 19 – Das erste Buch der magischen Angst
2. 19 – Das zweite Buch der magischen Angst
3. 19 – Das dritte Buch der magischen Angst


Danke!
„19 – Das erste Buch der magischen Angst“ wurde mir als Rezensionsexemplar von den Autorinnen persönlich zur Verfügung gestellt. Ich möchte mich an dieser Stelle wirklich herzlich bedanken ❤


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen/ Sarah J. Maas

9783423761635

Titel: Das Reich der sieben Höfe
Autor: Sarah J. Maas
Verlag:  dtv
Seiten: 480

Preis: 19,95€ GB/ 14,99 E-Book
Erscheinung: 10. Februar 2017


Worum geht es (Klappentext)?
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Meine Meinung
Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen, ich war hin und weg vom Niedlichkeitsfaktor des Inhalts. Es erinnerte mich an „Das Schöne und das Biest“ und ein bisschen an „Aschenputtel“. Ich hatte das Gefühl, als das die Welt von Feyre und Tamlin nicht hätte besser sein können. Feyre, ein wirklich starker Charakter erinnerte mich ein wenig an Katniss Everdeen aus „Die Tribute von Panem“. Sie ist nicht nur stark, sondern hat sehr viel Liebe in sich, welches sie gerne für andere Opfert. Tamlin ein High Fey am Frühlingshof ist am Anfang sehr unnahbar, was sich aber im Laufe der Handling änder. Umso weiter das Buch voranschreitet umso faszinierter bin ich, ich wiege mich als Leser in Sicherheit und gehe davon aus, dass nichts Feyre und Tamlins Leben zerstören könnte.
Bis es dann passiet.
Mich hat Amarantha so aus der Bahn geworfen, ihr erscheinen und auch ihr Vorhaben mit allem. Als Feyre im Reich von Amarantha ist und dort auch noch Rhysand begegnet und mit ihm einen Abmachung trifft, muss ich das Buch tatsächlich zwei Wochen ruhen lassen. Ich bin so tief traurig, dass das Leben von Feyre und Tamlin so aus der Bahn gerissen wurde, dass ich es kaum verarbeiten kann. Nach meiner Pause gehe ich es nochmal an und das Buch und deren Handlung wird für mich immer besser, bis es Endet.


Fazit
Ein wirklich gutes Buch! Der Schreibstil der Autorin, hat mich wirklich schnell gefesselt.
Ich war sofort in der Handlung und habe mich gefühlt, als ob ich mitten drin wäre. Das Anfang des Buches, wog mich in Sicherheit und eigentlich hatte ich einen Schleicher um die Augen. Bis dann gefühlt die Hölle ausgebrochen ist. Ich war so mitgenommen, dass ich wirklich das Buch für zwei Wochen weglegen musste. Alleine das beweist, wie sehr ich vertieft war. Zum Schluss kann ich nur sagen, dass es wirklich Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen.


Kurze Info
Dies ist der erste Teil einer Trilogie. Sie können nicht unabhängig voneinander gelesen werden.

2. Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
3. Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter


Die Rezension hat euch gefallen? Dann lasst doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- Backstage Love – Unendlich nah/ Liv Keen

978-3-426-52253-0_Druck

Titel: Backstage Love – Unendlich nah
Autor: Liv Keen
Verlag:  Dromer Knaur
Seiten: 357

Preis: 12,99€ TB/ 9,99 E-Book
Erscheinung: 2. November 2018


Worum geht es (Klappentext)?
Was würdest du tun, wenn du zwischen Liebe und Erfolg wählen müsstest?
Nic ist ein gefeierter Rockstar. Er wird von seinen Fans angehimmelt, tourt um die Welt und feiert rauschende Partys. Doch so sehr er das Leben im Rampenlicht und seine Auftritte genießt – seine beste Freundin Mia vermisst er bei all dem schmerzlich.
Mia tritt im Leben auf der Stelle. Anstatt ihre Karriere in der Modebranche zu verfolgen, vertrödelt sie ihre Tage mit Gedanken an Nic, der sich kaum noch bei ihr meldet. Sie zweifelt, ob sie ihm jetzt, wo er seinen Traum vom Rockstar-Dasein lebt, überhaupt noch wichtig ist.
Längst ist aus der Freundschaft eine knisternde Anziehung geworden, doch durch Nics steile Karriere und die Schattenseiten seines Ruhms wird die Distanz zwischen ihnen immer größer …


Meine Meinung
Mein erster Gedanke, als ich dieses Buch als Rezensionexemplar beantragt habe, war: „Hoffentlich nichts 0 8 15 mäßiges“. Ich darf mit Freude verkünden, nein es kam alles anders, als ich erwartet habe. Aber zurück zum Anfang. Die anfänglichen Seiten, waren für mich total verwirrend, weil immer mehr Charaktere dazukamen und ich einfach nicht mehr wusste, wer wer ist. Da gibt es die Familie Kennedy, die Familie Donoghue, Freunde von Nic, Bandmitglieder von Nic und Freunde von Mia. So viele, dass ich leicht den Überblick verlor. Ich habe aber nicht aufgegeben und habe einfach weitergemacht. Und genau das war die richtige Entscheidung. Nachdem ich die anfänglichen Schwierigkeiten überwunde hatte, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen! Ich finde Nic ist ein wirklich cooler Charakter und Mia einfach süß. Beide sind total verschieden und doch gleich. Ich finde auch, dass zwei Familien, die auch befreundet und gleichzeitig Nachbarn sind, bringt der ganzen Handlung einfach mehr Schwung rein. Ich mag Mias beste Freundin Lizzy, welche auch gleichzeitig die Schwester von Nic ist. Ich denke jeder könnte sich glücklich schätzen solch eine Freundin an seiner Seite zu haben.
Die Handlung fand ich hier und da total überraschend und immer wieder dachte ich, ich wüsste was als nächstes kommen würde, doch dann passierte wieder etwas total anders. Wirklich toll.


Fazit
Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, für jeden, der gerne ein Happy End liest und es auch mal schnuckelig braucht. Natürlich geschehen Dinge, wo man immer wieder mit den Augenrollen muss, aber das gehört dann dazu.


Kurze Info
Dieses Buch gehört zu einer Reihe von drei Büchern, welche unabhängig voneinander gelesen werden können.

2. Backstage Love – Sound der Liebe
3. Backstage Love – Hals über Kopf verliebt


Danke!
„Backstage Love – Unendlich nah“, wurde mir von Droemer Kanur als Rezensionsexemplar zugeschickt. Ich möchte mich daher beim Verlag herzlich bedanken.


Euch hat die Rezension gefallen? Dann lasst mir doch einen Kommentar da!

Liebe Grüße

Fuldi ❤

-Rezi- New Year Love – Nottingham Bad Boy/ Jo Berger

Unknown

Titel: New Year Love – Nottingham Bad Boy
Autor: Jo Berger
Verlag:  Selfpublishing
Seiten: 268

Preis: 8,95€ TB/ 0,99 E-Book
Erscheinung: 5. Januar 2018


Worum geht es (Klappentext)?
Er ist erfolgreich, attraktiv und ein übler Frauenheld. Seine Beziehungen überdauern meist nur eine Nacht. Keine Gefühle, keine zweiten Dates. Sie träumt von der großen Liebe und wurde von ihrem Partner kalt abserviert. Als Sarah Miller das erste Mal auf Rob Forrester trifft, ist es ein Wunder, dass nur ein Glas zu Bruch geht. Denn von solchen Typen hat Sarah ein für alle Mal genug! Doch dann begegnet sie dem Kerl wieder, diesmal bei einer Wellnesswoche in den schottischen Highlands. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst. Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.


Meine Meinung
Bevor ich meine Meinung zum Buch äußere möchte ich nochmal erwähnen, was ich von dem Buch erwartet habe. Da ich die Autorin kenne, habe ich eine wirklich humorvolle Liebesgeschichte mit Happy End erwartet. Direkt am Anfang geht es los mit Sarah Miller, welche von ihrem Freund an Neujahr verlassen wurde und die meiner Meinung nach, definitiv zu viel Kaffee auf fremde Menschen verschüttet. Ich glaube nicht, dass sie weiß, wie wertvoll Kaffee eigentlich ist! (Kleiner Scherz) Sarah darf in ein wirklich schickes luxuriöses Hotel fahren, um dort ein Wochenende zu verbringen. Was Sarah nicht weiß, das Hotel gehört dem Typen, dem sie immer wieder Kaffee auf den Anzug kippt, natürlich unabsichtlich. Der Typ, den Sarah immer mit Kaffee überschüttet heißt Rob Forrester, hauptberuflich Macho, würde ich sagen (noch ein Scherz), Rob zeigt aber immer wieder, dass er nicht einfach ein Macho ist, sondern auch Gefühle hat. Dies gibt mir die Hoffnung, dass das luxuriöse Wochenende von Sarah, doch ein totaler Volltreffer wird. Der Schreibstil der Autorin ist klar und deutlich. Ich habe aber eine kleine Kritik, mir persönlich waren die Handlungen der Charakter manchmal zu schnell. Ich hatte manchmal überhaupt nicht die Möglichkeit über bestimmte Situationen nachzudenken, da passierte schon die nächste.


Fazit
Ich habe Witz und Liebe erwartet und habe es auch bekommen. Trotz minimaler Kritik, da mit einiges etwas zu schnell geht, kann ich guten Gewissens sagen, dass sich dieser Kauf wirklich lohnt. Ich habe immer wieder vor mich hin gekichert, nur um dann über mich selbst zu lachen.


Kurze Info
Rezensionsexemplar gestellt von Jo Berger.
Dies ist eine Reihe, dies ist der erste Teil. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, sie sind alle in sich abgeschlossen.

2. Spring Love Touch: Highland Dream Boy
3. Late Sommer Hope: Highland Gentlemen


Euch hat die Rezension gefallen? Lasst mir doch einen Kommentar da.

Liebe Grüße

Fuldi ❤

 

 

Verlosungen auf Facebook und Instagram

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr Lieben,

auf der Messe habe ich natürlich auch an euch gedacht und habe jede Menge Verlosungen für euch geplant. Die ersten zwei sind schon auf Facebook und Instagram zu finden, die anderen fünf folgen in den nächsten Tagen. Ihr dürft an jedem Gewinnspiel immer einmal auf Facebook und Instagram teilnehmen.
Ich wünsche euch viel Spaß!

Viele Grüße

Fuldi ❤

Tag 5: Frankfurter Buchmesse 2018

Tag 5
Der fünfte Tag der Frankfurter Buchmesse fing für mich spät an und hörte auch früh auf. Ich bin erst gegen 11:30 Uhr am Messegelände gewesen, da ich den Tag zuvor so lange IMG_4330 2unterwegs gewesen bin. Auf der Messe angekommen, konnte ich erleichtert feststellen, dass nicht so viel los war, wie am Samstag. Ich wusste, dass Kai Meyer und Cecilia Ahern eine Signierstunde am bei Fischer Verlag hat, jedoch hatte ich dieses Jahr kein Buch, welches ich hätte signieren lassen können. Daher bin ich etwas am Messegeländer herumgelaufen und war natürlich auch beim Autorensofa. Dort habe ich mich mit „Lemonbits“ unterhalten. Sie hat den Kindle Storyteller X Award gewonnen zu ihrem Buch „Die Monstertrickserin“. Sie war so lieb und hat mir sogar ein Exemplar geschenkt!
Auch habe ich mit Jo Berger unterhalten und auch sie gab mit ein Buch „New Year Love – Nottingham Bad Boy“. Beide Bücher habe ich innerhalb der kürzesten Zeit verschlugen.IMG_4303 3
Wie bereits erwähnt habe, war der letzte Messetag wirklich kurz und somit auch dieser Beitrag.


Ich verabschiede mich und freue mich, dass ihr meinen Berichten gefolgt seid und wenn es euch gefallen hat, dann lasst mir doch einen Kommentar da.

Liebe Grüße

Fuldi ❤